Review | Herbal Essences Clearly Naked

3. September 2014

Naaaa, kennt ihr mich noch?! :D 
Ich bin endlich wieder da, das heißt ich habe meine Bachelor-Arbeit hinter mir und habe nun wieder mehr Zeit, mich meinem liebsten Hobby zu widmen. Ich habe das Bloggen sehr vermisst, weshalb ihr nun schon zwei Tage nach meiner Abschlusspräsentation den ersten Post lesen könnt ;-) 

Und zwar wurde mir während der Blog-Pause Shampoo und Spülung aus der neuen Herbal Essences Clearly Naked Serie zugeschickt. Die Clearly Naked Serie gibt es in drei Varianten: Volumen, Feuchtigkeit und Glanz, Letztere habe ich zum Testen erhalten und hatte nun genug Zeit, sie ausgiebig zu testen.

Ich hatte mich im Vorfeld nicht groß über die Produkte informiert, weil keine Zeit und so. Da ja aber groß mit "naked" und "ohne böse Inhaltsstoffe" geworben wird, ging ich davon aus, dass sowohl Shampoo als auch Spülung ohne Silikone daherkommen. Aber weit gefehlt: Während das Shampoo frei von Silikonen, Parabenen und Farbstoffen ist, so ist die Spülung lediglich frei von Parabenen und Farbstoffen. Silikone sind jedoch sehr wohl enthalten... Das hat meiner Euphorie dann schonmal einen Dämpfer gegeben, weil ich eigentlich ungern Produkte mit Silikonen verwende, da ich oft die Erfahrung gemacht habe, dass diese mein Haar beschweren.

Nun war ich also schon etwas misstrauisch und hab mir spaßeshalber mal die Inhaltsstoffe via Codecheck zu Gemüte geführt. Und die sind gar nicht mal so gut, wie die Werbeversprechen vermuten lassen. Die Spülung enthält drei rot markierte und somit nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe, das Shampoo sogar vier. Bei einer Produktlinie, die damit wirbt, auf unnötige Inhaltsstoffe zu verzichtet, hätte ich erwartet, dass auch die restlichen Inhaltsstoffe halbwegs okay sind. Aber nun gut, ich war trotzdem neugierig und habe die Produkte nun etwa drei Wochen getestet:


Clearly Naked Glanz-Shampoo
Das Glanz-Shampoo verspricht laut Verpackung "die Enthüllung des natürlichen Glanzes deiner Haare mit dem frischen Duft von weißem Tee und Minze". Und ich muss sagen, der Duft ist wirklich toll. Ich stehe ja auf frisch Düfte und der hier ist einfach ultimativ frisch und spritzig. Sehr minzig, aber nicht so krass, wie ich es von einigen Schuppen-Shampoos kenne. Weißen Tee kann ich hier jetzt nicht herausriechen, was vielleicht daran liegt, dass ich nicht weiß, wie weißer Tee riecht.

  • Preis: 2,69 €
  • Inhalt: 250 ml
  • Haltbarkeit: 12 Monate

Was kann das Shampoo?
Das Shampoo hat eine angenehme Konsistenz und lässt sich gut im Haar verteilen. Es schäumt ziemlich stark auf, was auf die enthaltenen Sulfate zurückzuführen ist. Dadurch ist es jedoch sehr ergiebig, da man nur eine geringe Menge benötigt.
Im Haar fühlt sich das Shampoo an wie ein Reinigungsshampoo: Es macht die Haare quietschig sauber und ohne eine Spülung wären sie anschließend wohl ziemlich schwierig zu kämmen. Deshalb habe ich es bisher immer nur in Kombi mit der Spülung verwendet.

Nach dem Trocknen sind die Haare vor allem am Ansatz sehr schön fluffig, das ist mir bisher bei keinem anderen Shampoo bisher so sehr aufgefallen. Dadurch fallen sie insgesamt sehr schön leicht und locker. Ein stärkerer Glanz als sonst ist mir jetzt nicht unbedingt aufgefallen.

Clearly Naked Glanz-Pflegespülung
Die Glanz-Spülung verspricht Pflege, Revitalisierung und Glanz. Der Duft ist so gut wie identisch zum Duft des Shampoos.

  • Preis: 2,69 €
  • Inhalt: 200 ml
  • Haltbarkeit: 12 Monate

Was kann die Spülung?
Die Spülung ist milchig-weiß, sehr cremig und lässt sich ebenfalls gut im Haar verteilen. Ich trage die Spülung immer nur in den Längen und vor allem in den Spitzen auf, weil der Ansatz sonst schneller nachfettet. Die Spülung nimmt dem Haar die "Quietschigkeit", die durch das Shampoo entstanden ist und macht die Spitzen sehr geschmeidig. Klar, sind ja auch Silikone drin. Entgegen meinen Erwartungen beschwert sie meine Haare bisher jedoch nicht, trotzdem habe ich dabei nicht so ein richtig gutes Gefühl. Alles in allem fühlen sich die Haarspitzen nach der Anwendung sehr gepflegt und nicht strohig an

Der Duft der beiden Produkte bleibt übrigens auch nach dem Waschen noch sehr lang im Haar, ich habe ihn noch am nächsten Tag sehr gut wahrnehmen können. Das gefällt mir sehr, da ich den Geruch liebe.

Fazit
Ich mag die Produkte, was ich am Anfang nicht gedacht hätte. Die Haare fühlen sich frisch und gesund an, der Duft ist klasse und die Silikone in der Spülung beschweren nicht. Was mich stört, ist die Vermarktungs-Politik: Dem Verbraucher wird hier etwas suggeriert, was nicht eingehalten wird: Nämlich, dass es sich um Produkte handelt, die ohne schädliche Inhaltsstoffe auskommen. Klar, es wird auf bestimmte Stoffe verzichtet, aber dennoch sich viele nicht so optimale Inhaltsstoffe in den Produkten enthalten. Die Balea Profesional Produkte kommen da beispielsweise viel besser weg, ohne dafür werben zu müssen. Außerdem hätte ich bei "Clearly Naked" erwartet, dass auch die Spülung ohne Silikone daherkommt. Balea Professional schafft das auch, um beim Beispiel zu bleiben.

Weitere Reviews zu den Clearly Naked Produkten findet ihr bei Shias Welt, Annas kunterbunte Welt und Netti Nordlicht


Habt ihr die Clearly Naked Produkte schon ausprobiert?
Wie steht ihr zu Silikonen?

"Sometimes you need to pause in order to move forward"

15. Juni 2014


Bild-Quelle:  Pinterest

Ihr habt sicherlich gemerkt, dass ich in den letzten Wochen und Monaten sehr unregelmäßig und sporadisch Blog Posts veröffentlicht habe. Da sich das in naher Zukunft wahrscheinlich erst einmal nicht ändern wird, bin ich euch glaube ich einfach eine Erklärung schuldig.

Um es kurz zu sagen: Ich habe momentan keinen Kopf fürs Bloggen.
Ich arbeite momentan an meiner Bachelor-Arbeit, die in meinem Studiengang (Kommunikationsdesign) nicht aus einer klassischen Thesis besteht, sondern aus einem recht umfangreichen Projekt inklusive Konzept und Abschlusspräsentation. In meinem Fall ist dies die Gestaltung eines Magazins zum Thema veganer Lifestyle, wozu auch die Entwicklung eines Corporate Designs, einer Website und einer Werbekampagne gehört. Abgabe ist Ende August.
"Nebenbei" arbeite ich 20-30 Stunden in der Woche in dem Job, den ich momentan noch studiere. Das ist manchmal gar nicht so einfach unter einen Hut zu kriegen und die Zeit sitzt mir immer im Nacken. Zweigleisig fahren ist anstrengend.

Das soll jetzt hier kein Selbstbemitleidungs-Jammer-Post werden, aber es fällt mir momentan einfach extrem schwer abzuschalten und Zeit für mein Hobby zu finden. Weil irgendeine Stimme in meinem Kopf mir immer wieder gesagt hat, dass ich trotzdem eine Art Pflicht habe, wenigstens ab und zu mal einen Post in die Welt hinauszuschicken, habe ich mich in den letzten Wochen schon fast "gezwungen", mir Zeit zu nehmen und hier etwas zu posten. Und mich dadurch eigentlich nur noch mehr gestresst. Teufelskreis und so.
Fakt ist: Ich kann es momentan einfach nicht. Und damit mir nicht ständig eine Stimme in meinem Kopf sagt "Hey, du müsstest dich doch auch mal wieder um deinen Blog kümmern...", habe ich beschlossen, einen klaren Cut zu machen und eine Pause einzulegen. Jup, jetzt isses raus.

Vielleicht versteht ihr mich ja. Wenn nicht, müsst ihr trotzdem akzeptieren, dass es hier in nächster Zeit nichts zu lesen
geben wird :P
Ich denke im September oder spätestens im Oktober wird es hier weitergehen.
Auf keinen Fall möchte ich meinen Blog aufgeben, er ist doch mein Baby.

Dass ich auf meinem Blog nichts poste, heißt aber nicht, dass ich aus der (digitalen) Welt bin. Auf Instagram bin ich sehr aktiv und gebe eigentlich täglich ein Lebenszeichen von mir.
Falls ihr mir dort also noch nicht folgt, dann dürft ihr dies gern tun :-) Ich heiße dort "rhonduin".


Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dennoch treu bleibt
und wir uns im Herbst wieder regelmäßig lesen! :*

FOTD | Rosy Rocker

9. Juni 2014

Face of the Days sind hier wirklich rar geworden, ich weiß. Momentan schminke ich mich meist einfach nicht besonders aufwendig - oft nur Foundation, Concealer, Blush, Lidstrich und Wimperntusche - und denke dann, dass euch ein immer gleicher und unspektakulärer Look ja nur langweilen würde.
Am langen Wochenende habe ich dann aber wieder einmal zu etwas Lidschatten gegriffen und einen für meine momentanen Verhältnisse etwas aufwendigeren Look geschminkt ;-)

Gesicht:
· L'oréal Indefectible Foundation  |  145 Beige Rosé
· Catrice Camouflage Cream  |  010 Ivory
· p2 Ultra Matte 24 Hours Concealer  |  010 matte shell
· Catrice Prime and Fine Mattifying Powder 
· BareMinerals Bronzer  |  Warmth *
· essence Beach Cruisers Blush  |  ♥ Summer Break *

Augen:
· Catrice Eye Brow Stylist  |  010 Date with Ash-ton
· Rival de Loop Eyeshadow Base *
· Manhattan Eye Dust  |  01 Rosy Rocker (gesamtes Lid) *
· Urban Decay Naked Palette  |  Buck  (Lidfalte und unterer Wimpernkranz)
· Max Factor Kohl Kajal  |  Natural Glaze (Wasserlinie)
· L'oréal Super Liner Ultra Precision  |  Black
· Max Factor False Lash Effect Fusion Mascara

Lippen:
· p2 Couture Lip Polish + Stain  |  Professional Attitude

Ich mag dieses rosige auf dem Auge momentan wirklich sehr gern. Vielleicht wäre die Naked 3 ja doch eine Option? :D Anfangs fand ich sie ja total unspannend, aber inzwischen...

Wie gefällt euch der Look?
Hättet ihr Interesse an meinem Everyday-Look oder ist das zu langweilig? :D

Aufgebraucht = Nachgekauft? #9

31. Mai 2014

Es ist Zeit für eine Ladung Müll! :D Jawoll, im Folgenden seht ihr meinen Beauty-Müll der letzten 3 Monate und was ich so von den Produkten halte:

(1) L'oréal Nude Magique BB Powder
Tolles Puder, das sehr lange mattiert und überhaupt nicht cakey auf der Haut aussieht. Ideal, um Fundation und Concealer zu fixieren. Sobald ich mein Puder von Catrice (dieses angeblich wasserfeste) aufgebraucht habe, wird es nachgekauft.
Wird nachgekauft.

(2) Catrice All Matt Plus Foundation
Meiner Meinung nach eine der besten Foundations in der Drogerie. Da ich aber einen relativ großen Foundation-Bestand angesammelt habe, möchte ich erstmal einiges aufbrauchen und werde sie dann sicherlich irgendwann mal wieder nachkaufen.
Momentan verwende ich die L'oréal Indefectible Foundation, die mir auch sehr gut gefällt.
Bald wird es dazu eine Review geben.
Nicht nachgekauft.

(3) Maybelline Instand Anti-Age Effekt Der Löscher Auge
Diesen Concealer habe ich mir eigentlich nur gekauft, weil die gesamte Beauty-Community davon schwärmt. Er macht wirklich ein tolles Ergebnis, deckt gut und spendet Feuchtigkeit. Aber er hat sich doch sehr schnell aufgebraucht, trotz der relativ großen Menge (6,8 ml). Und da sind mir die 10€ pro Fläschchen doch auf Dauer zu viel.
Nicht nachgekauft.

(4) Gina Tricot Beauty Powder 
Dieses Puder wurde mir vor längerer Zeit gemeinsam mit einigen anderen Gina Tricot Beauty Produkten zugeschickt. Ich hatte euch Lippenstift, Lidschatten und Rouge und Nagellack vorgestellt.
Das Puder war sehr durchschnittlich, nicht gut und nicht schlecht. Das L'oréal Puder ziehe ich da vor.
Nicht nachgekauft.

(5) Sante Glanz Shampoo 
Denkt jetzt bitte nicht, dass ich vier Shampoos innerhalb von 3 Monaten leergemacht habe ;-) Ich habe einfach sehr viel Angebrochenes aufgebraucht.
Das Sante Shampoo hat Glanz versprochen, aber so wirklich sehen konnte ich davon nichts. Dennoch wurden die Haare gut sauber und für ein NK-Shampoo hat es recht gut geschäumt. Der Duft war übrigens absolut himmlisch. Die Wirkung hat mich allgemein aber nicht so richtig überzeugt.
Nicht nachgekauft.

(6) lavera Repair Pflege Shampoo
Dies war mein liebstes Shampoo in der kälteren Jahreszeit, weil es sehr reichhaltig und pflegend war. Auch den Duft habe ich geliebt, sehr schön rosig :-) Außerdem war es sehr ergiebig.
Inzwischen ist mir das Shampoo wieder zu reichhaltig, im Herbst / Winter werde ich es aber sicherlich wieder nachkaufen, da meine Haare dann wieder trockener werden. Die dazugehörige Spülung ist übrigens auch super!
Nicht nachgekauft.

(7) Balea Professional Tiefenreinigung Shampoo
Die Tube stand glaube ich 2 Jahre in meiner Dusche :D Das heißt aber nicht, dass ich das Produkt schlecht fand. Ich habe es einfach sehr selten benutzt, etwa einmal im Monat, um meine Haare von allen Rückständen zu befreien. Und das hat es auch sehr gut gemacht.
Nachgekauft.

(8) Guhl Langzeit Volumen Shampoo
Dieses Shampoo war in einer Weihnachts-Überraschungs-Box von dm und hatte mich anfangs sehr neugierig gemach.
Das versprochene Volumen konnte ich aber nicht feststellen, es handelt sich hier einfach um ein stinknormales Shampoo, nicht mehr und nicht weniger :D
Nicht nachgekauft.

(9) Sante Glanz Haarspülung
Hat sehr gut gepflegt, ohne die Haare zu beschweren und riecht richtig gut. Würde ich nicht gerade die neue Serie von Balea Professional für langes Haar testen, hätte ich sie nachgekauft.
Nicht nachgekauft.

(10) babylove mildes Shampoo
Dieses Shampoo verwende ich immer, um meine Pinsel zu reinigen. Funktioniert super, die Pinsel werden bestens sauber und es hat bestimmt 1,5 Jahre gehalten.
Nachgekauft.

(11) Gliss Kur Marrakesh Oil & Coconut Express-Repair-Spülung 
Noch so ein Produkt, das sehr lang bei mir herumstand und jetzt endlich leer ist. Diese Express-Kur habe ich 2012 beim Gliss Kur Hair Spa Event in einer Goodie Bag gehabt. Ab und an habe ich sie ins trockene Haar gegeben, wenn ich das Gefühl hatte, dass meine Spitzen sehr trocken sind. Die Wirkung war ganz nett und hat dieses Strohige ganz gut in den Griff bekommen. Grandios war die Wirkung jetzt aber nicht.
Nicht nachgekauft.

(12) Taft Stylist's Selection Volumisierendes Trockenshampoo
Von diesem Trockenshampoo hatte ich sehr viel Gutes gehört und fand es im Vergleich zum Isana Trockenshampoo doch deutlich besser. Der Sprühnebel ist feiner und es ist weniger schwierig auszubürsten.
Momentan teste ich aber das Trockenshampoo von Algemarina, von dem wonderwall immer erzählt.
Nicht nachgekauft.

(13) Yves Rocher Aloe Vera Duschgel
Angenehm frischer Duft, hat sauber gemacht und die Haut nicht allzu sehr ausgetrocknet. Ein ganz normales Duschgel halt. Wie gesagt brauche ich momentan meine ganzen Bestände auf und bin ganz guter Dinge, dass ich mir bald mal wieder ein Duschgel kaufen kann :D
Nicht nachgekauft.

(14) Aok Seesand Peeling
Mein Lieblings-Peeling! Ich probiere immer mal andere aus, kehre aber immer wieder zu diesem hier zurück. Es ist sehr schön fein und reichlich mit Peeling-Körnchen (Sand) bestückt.
Nachgekauft.

(15) Dove Beauty Finish
Und mein Lieblings-Deo. Da ich momentan aber auf der Suche nach einer aluminiumfreien Alternative bin, habe ich es aber erstmal nicht nachgekauft.
Geruchs- und wirkungstechnisch ist dieses hier aber bisher mein absoluter Favorit.
Nicht nachgekauft.

(16) Nivea Creme Soft Cremedusche
Noch ein Duschgel leergemacht :D Dieses hier habe ich irgendwann mal geschenkt bekommen und fand es ganz nett. Ich mag bei Duschgels einfach lieber frische, zitruslastige Düfte und nicht so gern solch cremige Düfte wie bei diesem Duschgel.
Nicht nachgekauft.


Und? Was habt ihr in letzter Zeit so leeergemacht?
Sind Produkte dabei, die ihr auch gern verwendet?

My Week In Pictures #53

26. Mai 2014

Auf der Hochzeit einer guten Freundin - Gläser ansabbern hab ich drauf :D // Und das Katerfrühstück am Morgen danach ;-)

Das geniale Sommer-Wetter genossen.

True. // Karli hat seinen neuen Kratzbaum eingeweiht.

Mein Mohn blüht nach 2 Jahren endlich - so, so schön!


Diese Woche frisch gebloggt:


Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in die Woche! :)
Wie genießt ihr das tolle Wetter?

Manhattan loves Club Nights Limited Edition | Tragebilder

25. Mai 2014

Vor ein paar Tagen erhielt ich ein Paket mit einigen Lacken aus der kommenden Nagellack-LE namens Manhattan loves Club Nights. 
Die LE ist ab Ende Mai für ca. vier Wochen erhältlich. Für 11ml Inhalt zahlt man 4,09 € pro Lack. 
Bei Einfach Ina findet ihr die Pressebilder aller 13 erhältlichen Lacke, 6 davon stelle ich euch nun vor ;-)

Insgesamt gibt es in der LE sechs Lotus Effect Nagellacke, zwei davon habe ich bekommen:

Coral Clubbeat ist ein wunderschöner Korall-Ton ohne Schimmer oder Glitzer und trifft meinen Geschmack einfach zu 100%.

Flashy Sunrise ist ein milchiger Apricot- / Orange-Ton, den ich mir zu gebräunter Haut sehr gut vorstellen kann. An mir selbst mag ich ihn persönlich nicht so sehr, wahrscheinlich bin ich einfach noch zu blass.

Der Fluo Effect Top Coat verspricht, im Schwarzlicht zu leuchten. Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert, stelle ich mir aber ganz witzig vor.

Auch von den Glitter Effect Nagellacken wird es sechs Stück geben, zwei habe ich zugeschickt bekommen:

Beach Bonfire hat mich spontan an Weihnachten erinnert :D Der Glitzerlack enthält Partikel in Rot, Pink und Silber, die Basis ist Rot und leicht durchscheinend. Die Glitzerpartikel sind recht eng gepackt und somit hat man mit 2 Schichten deckendes Ergebnis auf dem Nagel. Als Hingucker auf dem Ringfinger absolut klasse.

Sparkle A La Playa ist ebenfalls sehr gut mit Glitzerpartikeln ausgestattet und nach 2 Schichten deckend. Hier sind die Partikel Gold und Bronze und etwas kleiner als bei Beach Bonfire. Im Gesamtbild gefällt er mir noch besser als Beach Bonfire.

Shimmer Glimmer ist ein sogenannter Reflect Effect Top Coat. Er wird einfach über den normalen Lack aufgetragen und verleiht dem Nagel einen hübschen Perlmutt-Schimmer. Ich finde das ganz nett über einem hellen Lack (z.B. Marshmallow von essie, siehe unten), absolut atemberaubend ist es aber nicht ;-)

Nach guter alter Manier habe ich wieder alle Lacke für euch lackiert:







Fazit
Eine nette LE, Manhattan hat mal wieder ein paar Schätzchen dazugepackt. Besonders die Glitzerlacke dürften auf großes Interesse stoßen (schaut auch mal bei Ina, die hat auch zwei tolle Glitzerlacke bekommen).
Mir persönlich gefallen Coral Clubbeat (wer hätte es erwartet :D) und Sparkle A La Playa sehr gut, aber auf den Pressebildern lacht mich vor allem "Palm Leaf" (Grün mit goldenem Schimmer) sehr an.

Weitere Swatches der Club Nights LE findet ihr auch bei Addicted to Nail Polish, Lackfein und Chamy.

Wie gefällt euch die LE?
Ist etwas für euch mit dabei?


My Week(s) In Pictures #52

18. Mai 2014

Mit leckeren Cocktails ins Wochenende gestartet. // Und das passende Gesicht dazu :P

Katerfrühstück für den Kater - ja, ich habe es nur wegen dem Namen gekauft, Schande über mein Haupt :D

Frische Blumen machen die Wohnung immer so viel schöner. 

Ich durfte die "schön für mich" Box testen (Blog Post hier). // Meine momentanen Alltags-Favoriten, mehr trage ich normalerweise nie im Alltag.

Mein neues Schätzchen von Fossil. Werde dort einfach immer fündig. // Marshmallow von essie auf den Nägeln.

Auf der Suche nach einem aluminiumfreien Deo, das auch wirklich wirkt. Momentan benutze ich beide in Kombination und bin ganz zufrieden. // Neue Stiftehalter in Knitter-Optik :D


Neueste Blog Posts:

Habt ihr Tipps in Sachen aluminiumfreie Deos?
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!