Aller Anfang ist schwer...

13. Mai 2011

Dieser Post von Mittwoch, den 11. Mai 2011 wurde komischerweise von Blogger gelöscht und deswegen poste ich ihn nun nochmal. 
-
Ich habe es wirklich getan, ich bin heute Morgen auf die Waage gestiegen! Ich denke das ist der erste Schritt, der wieder in die richtige Richtung geht.
Und ich bin wirklich geschockt und zugleich enttäuscht von mir selbst. Während des Abiturs habe ich 3,6 kg zugenommen!
Mein Ausgangsgewicht liegt nun also bei 68,9 kg.
Jetzt kann ich es aber nicht mehr rückgängig machen und bin im Nachhinein froh, erkannt zu haben, dass es Zeit wird die Notbremse zu ziehen. Wer weiß wie es ausgegangen wäre, wenn ich das nicht getan hätte... Möchte ich mir garnicht ausmalen.
Ich habe damals hart um jedes Kilo weniger auf der Waage gekämpft und nun sind fast 4 Kilos wieder drauf.
Aber es hilft ja nichts, mein nächstes Ziel ist es nun, die 65 auf meiner Waage wiederzusehen.
Wie ich das schaffen möchte, habe ich hier bereits ausführlich beschrieben.
.
Am Mittwoch (also in genau einer Woche) gibt es ein Wochenfazit von mir.

Kommentare:

  1. Ohje, du arme. Wünsch dir viel erfolg dabei :) Aber ich denke mit deiner disziplin schaffst du das locker ;)) hast es ja beim ersten mal auch toll hingekriegt (so wie ich das hier gelesen habe)

    Lg Ellis
    p.s ebenfalls schöner blog :D danke auch fürs followen :)

    AntwortenLöschen
  2. geht mir genauso, deshalb konnt ich nicht mehr widerstehen ;)

    Ich drücke dir die Daumen. Ich kenne das, wenn man scih ewig vor der waaage scheut, und als man sich endlich drauftraut einen schrecken bekommt.
    Darf ich fragen wie groß du bist?

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, also ich habe gerade diesen und den vorherigen Post gelesen und ich muss sagen, dass ich mich gerade total mit dir verbunden fühle! :)
    Erstmal bin ich so groß wie du. Naja, fast, 1,64 m ;) Und ich wog zwar nie 80 kg, aber ich hatte vor 3 Jahren bei meinem Höchstgewicht von 68/69 kg angefangen abzunehmen.
    Okay, das mag jetzt nicht soo viel klingen, aber soviel wiegst du ja auch zur Zeit. Ich muss dazu noch sagen, dass 2-3 kg von diesen 69 kg auf Medikamente zurückzuführen waren und demnach recht schnell wegwaren.
    Aber durch gesunde Ernährung und Bewegung hatte ich nach einem halben Jahr die 58 kg erreicht, womit ich auch sehr zufrieden war. Zwischenzeitlich wog ich sogar 56/57 kg, ich fand´s perfekt.
    Tja und jetzt habe ich (genau wie du) auch wieder so einiges drauf von dem abgenommenen Gewicht. Ich glaube, ich wiege zur Zeit zwischen 63 und 64 kg :(
    Unsere Waage ist nicht sehr modern, vlt sind´s auch nur 62... aber mich nervt das so!
    Zumal ich nicht weiß, was ich machen kann. Ich ernähre mich nämlich sehr gesund (nur Vollkorn, viel Eiweiß etc.) und esse auch nicht besonders viel. Klar geht immer weniger (v.a. weniger Süßes^^), aber eine bestimmte Menge an Nahrung braucht man ja doch.
    Ich werde es wohl auch mit Sport versuchen müssen, ich hasse Sport :/ Aber Rad fahren und Schwimmen finde ich noch ganz gut :) Leider hat die Schwimmhalle ja nicht immer geöffnet :( Viel Wasser werde ich auch trinken, das fällt mir nicht soo schwer. Und ich muss mich mal mit Naschereien zusammenreißen, obwohl ich da auch nicht maßlos bin :(
    Nach 18 Uhr nichts mehr essen habe ich auch schon versucht, das fällt mir aber richtig schwer!
    Also im Prinzip hatte ich mir schon so oft vorgenommen, genau deine Regeln zu befolgen, aber auf Obst zu verzichten ist für mich unmöglich. Und Vollkornbrot brauche ich zumindest morgens, sonst werde ich nicht satt... aber das ist wohl auch Gewohnheitssache.
    Bei mir kommt erschwerend noch hinzu, dass ich mit meiner Familie zusammen esse. Wenn die alle um mich rumsitzen und gemütlich essen, dann kann ich mich da nicht zusammenreißen und mich nur von Joghurt ernähren^^ Zumal der Kühlschrank immer voll ist! :/
    Ich habe einfach auch das Gefühl, dass mein Körper sich denkt, 62 kg sind mein Idealgewicht, dahin schnipse ich immer wieder zurück...
    Naja, ich höre mal auf zu labern... ^^ Ist bestimmt voll der lange Kommentar^^ Ich drücke dir jedenfalls auch die Daumen und hoffe, dass ich ebenfalls bald die Motivation finde, das durchzuziehen :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. viel glück!!!
    ich bin auch grad etwas am abnehmen!
    2 kilos sind drauf ganz ohne grund :(

    AntwortenLöschen
  5. hihi, geht mir nicht anders. Wenn Prüfung ist, vor allem Mathematik wird die 300 g Milka-Schokoladetafel ratze-fatz weggeputzt. Wäre doch schade, bis zum nächsten Tag mit der Schokolade zu warten.
    Aber nun habe ich auch die Notbremse gezogen. Bikinifigur muss her!

    AntwortenLöschen