Balea Aqua Feuchtigkeitspflege - alt gegen neu

10. September 2011

























Wenn meine Haut mal nicht so "durstig" ist, verwende ich gerne die Balea Aqua Feuchtigkeitspflege, weil sie schön schnell einzieht und erfrischend und leicht ist.
Vor kurzem leerte sich wieder das Tiegelchen und ein neues musste her.
Nichtsahnend ging ich in den dm und fand die Creme auch an der gewohnten Stelle vor, allerdings mit dem Aufdruck "Neue Rezeptur" und auch der Name wurde geändert: Aus Aqua Feuchtigkeitspflege ist Aqua Feuchtigkeitscreme-Gel geworden. Oft wird das Produkt ja schlechter, wenn die Rezeptur sich ändert (meine Erfahrungen), aber ich habe es trotzdem zum Ausprobieren mitgenommen.



Fakten
  • Inhalt: 50 ml
  • Preis: 2,15 €
  • Bezugsquelle: dm
  • Haltbarkeit: ca. 2 Jahre (MHD auf dem Tiegel- Boden)
  • Für feuchtigkeitsarme Haut

Die neue Version enthält außerdem Osmoline (was das ist, steht hier) und Thermalwasser, ob das bei der alten Version auch schon der Fall war, weiß ich leider nicht mehr.
Die Farbe der Creme ist nun leicht bläulich, vorher war sie einfach nur weiß.
Außerdem ist der Tiegel nicht mehr aus mattem Glas, sondern aus piepnormalem, glänzenden Glas - Schade, denn ich finde, dass mattes Glas immer "edel" wirkt.
Aber es kommt ja auf den Inhalt und nicht auf die Verpackung an ;-)

Und der Inhalt hat sich für mich nach einem Blick auf die Inhaltsstoffe wirklich gebessert: Es sind keine Silikone mehr enthalten! Das war nämlich das einzige Manko dieser tollen Creme. Nun sind sie aber komplett aus den INCIs verschwunden :)
Seht selbst:


Und das sind die Produktversprechen von Seiten Balea:


Ich bin wirklich sehr, sehr gespannt, ob die Creme sich "verschlimmbessert" hat, oder ob sie womöglich noch besser geworden ist. Der erste Eindruck ist schonmal sehr positiv!
Die Konsistenz hat sich übrigens auch verändert: Die Neuauflage ist geliger und hat eine leichtere Textur als der Vorgänger. Dadurch lässt sie sich sehr, sehr gut verteilen und zieht rasant schnell ein.

Die unterschiedlichen Konsistenzen sowie die leicht bläuliche Färbung der neuen Creme kann man auf folgendem Foto ganz gut erahnen:

Ich werde die Creme in den nächsten Wochen ausgiebig testen und euch dann selbstverständlich meine Meinung verraten ;-)

Verwendet ihr auch bereits die Neuauflage dieser Creme?
Wenn ja, seid ihr zufrieden?

Kommentare:

  1. Ich habe noch zwei verpackte Versionen der "alten" Variante. Wenn Du magst kann ich Dir ein Foto der Inhaltsstoffe für den direkten Vergleich machen.

    AntwortenLöschen
  2. Ähm, bei Cyclopentasiloxane handelt es sich um ein Silikonöl!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gerade mal wieder am schwanken. Ich habe schon mal Cremes von Balea in Bezug auf Anti-Pickel Wirkung ausprobiert und auch ein Waschgel. Ich habe damit keine guten Erfahrungen gemacht und auch Pickel bekommen, denke es liegt an den INCIs. Habe auch eine gute Feuchtigkeitspflege, allerdings von Douglas und mit 13€ sehr teuer. Ob ich diese mal probieren sollte? *überleg*

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch beide Cremes mal getestet. Und ich muss sagen, dass die neue Rezeptur wirklich besser ist! Von der alten habe ich Pickel bekommen. Die neue hingegen ist sehr erfrischend und leicht.

    http://backy-chan.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Blog. Kannst ja mal auf meinem vorbeischauen

    AntwortenLöschen
  6. @ Jadira:
    Oh, vielen vielen Dank für den Hinweis!
    Ich hatte nur auf die Endung "-cone" geachtet und wusste nicht, dass es sich bei Cyclopentasiloxanen um Silikone handelt. Nun bin ich schlauer :)
    Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rhonduin, ich habe dir einen Award verliehen.
    Ich hoffe, du freust dich darüber ☺

    http://rocknrollingheart.blogspot.com/2011/09/kleine-awardsammlung.html

    AntwortenLöschen