Meine neue Pflegeroutine - Keine Chance den Pickeln!

7. Dezember 2011


Ich hatte ja hier bereits berichtet, dass ich meine Hautreinigung & -pflege auf La Roche-Posay umstellen möchte, da meine Haut momentan verrückt spielt.
Nun möchte ich euch genauer zeigen, wie und mit welchen Produkten ich das mache.
Außerdem habe ich mir gedacht, dass ich ein Foto vom jetzigen Aussehen meiner Haut zeige und dann wöchentlich ein aktuelles Foto poste, um den hoffentlich eintretenden Erfolg zu veranschaulichen.
Nun aber erst einmal zu meiner Pflegeroutine, sie besteht aus den obigen drei Produkten:


(1) Effaclar Schäumendes Reinigungsgel

Das Reinigungsgel verwende ich sowohl abends als auch morgens.
Abends kommt es zum Einsatz, nachdem ich mein AMU entfernt habe, um das Make Up vom gesamten Gesicht zu waschen.
Morgens benutze ich es, um überschüssigen Talg und Müdigkeit zu beseitigen.

Da das Gel sehr stark schäumt, ist es sehr ergiebig und man hat aufgrund des Schaumes das Gefühl einer guten Tiefenreinigung.
Den Duft empfinde ich als sehr angenehm, weil er fast gar nicht vorhanden ist. Es riecht sehr mild und einfach "sauber".
Nach den ersten paar Anwendungen war meine Haut nicht ausgetrocknet, das Gel scheint also wirklich sehr mild zu sein (es ist ja auch für empfindliche Haut entwickelt worden).

Das Gel hat einen ph-Wert von 5,5 und zerstört somit nicht den Säureschutzmantel der Haut, außerdem wird auf Alkohol, Parabene, Seife und Farbstoffe verzichtet.
Auf die Langzeitwirkung bin ich hier wirklich sehr gespannt.




Hier habe ich euch noch einmal Herstellerversprechen und Inhaltsstoffe abfotografiert. Hier findet ihr das Produkt bei Codecheck.



(2) Effaclar Klärende Reinigungslotion

Die Reinigungslotion ist eigentlich ein stinknormales Gesichtswasser, vom Namen darf man sich hier nicht beirren lassen.
Ich verwende es am Abend nach der Reinigung mit dem Waschgel, um auch wirklich alles von der Haut herunterzubekommen.

Das tolle ist, dass das Gesichtswasser keinen Alkohol enthält, sondern die Haut durch die sogenannte Mizellentechnologie reinigt. Darunter versteht man Folgendes:
"Die Mizellen-Technologie ermöglicht besonders sanftes Reinigen und Abschminken ohne hautstrapazierendes Reiben. Hierbei sind die reinigenden Moleküle (Tenside) in Form einer Mizellenstruktur angeordnet; Schmutzpartikel werden umhüllt und sanft von der Haut abgelöst. Dieses innovative Gesichtsreinigungsprodukt ist auf den pH-Wert der Tränenflüssigkeit abgestimmt und sogar für Kontaktlinsenträger geeignet."
Es macht also nichts, wenn man mit dem Gesichtswasser in Nähe der Augen kommt, da diese nicht durch Alkohol o.ä. gereizt werden.
Nach ein paar Anwendungen kann ich sagen, dass die Haut wirklich tiefenrein wird und das Wässerchen nicht brennt oder austrocknet.
Wenn man mit dem Wattepad über die Haut fährt, fängt es außerdem nach einiger Zeit an, leicht zu schäumen.
Das Gesichtswasser ist komplett geruchslos.



Hier habe ich euch noch einmal Herstellerversprechen und Inhaltsstoffe abfotografiert. Hier findet ihr das Produkt bei Codecheck.



(3) Effaclar K Hautbild Erneuernde Pflege

Diese Creme verwende ich jeden Morgen unter meiner Foundation.
Sie verspricht, das Hautbild zu erneuern und die Haut langfristig von Unreinheiten zu befreien.

Es handelt sich um ein feuchtigkeitsspendendes Fluid.
Der Auftrag ist sehr angenehm und man benötigt nicht besonders viel Produkt (wie bei manch anderen Fluids der Fall). 
Die feuchtigkeitsspendende Wirkung ist eher gering, für mich reicht sie aber vollkommen aus. Wer aber eher trockene Haut hat, wird mit der Creme definitiv nicht glücklich werden.

Der Geruch ist dem des Reinigungsgels sehr, sehr ähnlich. Frisch und sauber, und etwas "cremig".
Der erste Eindruck der Creme ist durchweg positiv.








Hier habe ich euch noch einmal Herstellerversprechen und Inhaltsstoffe abfotografiert. Hier findet ihr das Produkt bei Codecheck.


Und nun der eigentlich spannendste Teil dieses Posts, die "Vorher-Bilder" - komplett ungeschminkt versteht sich - von meiner Gesichtshaut.
Momentan sieht sie echt nicht gut aus, ich denke es liegt an den vielen Umstellungen in meinem Leben und dem damit verbundenem Stress...
Ich musste mich echt ein bisschen dazu überwinden, diese Fotos zu posten. Aber ich denke, daran kann man dann später am besten die Wirkung der Produkte beurteilen.
Also seht selbst:



Wie ihr seht, habe ich viele Unebenheiten, Rötungen und rote "Pünktchen", die die Überbleibsel von ehemaligen Pickeln sind.
Diese Fotos sind nun drei Tage alt und seitdem habe ich keinen einzigen neuen Pickel mehr bekommen und die Rötungen heilen ab. 
Ich bin sehr gespannt, ob das so bleibt. In einer Woche gibt es dann den ersten Vergleich.

Kommentare:

  1. Ich drück Dir die Daumen, dass es noch besser wird!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. und wenn alles nicht hilft, ab zum haut- oder auch frauenarzt. kann ich dir aus eigener erfahrung empfehlen.

    AntwortenLöschen
  3. Meine Däumchen sind auch gedrückt! :)
    Mir ging es die letzte Zeit nämlich ähnlich und deshalb werde ich da auch noch drüber berichten.. von La Roche-Posay interessiere ich mich nur für die erneuernde Creme, die klingt toll ;)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Danke für's Vorstellen. Ich kenne solche problematischen Hautphasen auch... :(
    Ich drücke ebenfalls die Daumen für baldige Besserung! :)

    AntwortenLöschen
  5. ich benutze das Waschgel von La Roche-Posay jetzt schon mehrere Jahre und bin super zufrieden. Die beiden anderen Produkte hatte ich auch schon, aber meine Haut ist leider phasenweise trotzdem sehr schlecht, aber auf jeden Fall besser als mit den ganzen Drogerieprodukten!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und bin gespannt auf deine Erfahrung... :)

    AntwortenLöschen
  6. Respekt für deinen Mut, extra für uns dieses Vorher-Nachher-Projekt zu posten :)
    Bin sehr gespannt und hoffe, dass es hilft!

    AntwortenLöschen
  7. Also Waschgel und Gesichtswasser klingen für mich nun noch interessanter. Die Creme würde ich mir nicht kaufen, weil ich nichts von silikonhaltigen Produkten halte.
    Ich bin gespannt, ob du mit den Produkte zufrieden bist. Und ich finde es super, dass du Vorher-Fotos zeigst. So kann man sicherlich eine Wirkung am besten beurteilen.
    Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe, aber ich verwende zur Zeit den Sebamed Reinigungsschaum und das Pflegegel für unreine Haut. Bis jetzt bin ich ziemlich zufrieden und werde demnächst mal berichten.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für deinen Mut dich zu überwinden und die Fotos zu posten.

    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  9. wär toll, wenn du damit weiterhin so einen Erfolg hast.
    Ich bin gespannt ;)
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe auch gerade umgestellt und hoffe auf Besserung.

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde dir ehrlich wünschen das bald eine Besserung zu sehen ist. Aber ist ja jetzt schon schön, wenn die Rötungen etwas gehen und nichts neues kommt. :-) Finde ich klasse das du die Bilder postest. Gina

    AntwortenLöschen
  12. Ach du Arme :( Letztes Jahr um die Zeit hab ich auch so ausgesehen. Hatte auch mal Effaclear im Angriff ... aber die einzigen zwei Dinge, die mir wirklich geholfen haben, meine Akne endgültig in den Griff zu bekommen waren Umstieg auf eine Pille, die speziell für unreine Haut gedacht ist (in meinem Fall Belara) und regelmäßiges Peeling (Fruchtsäurepeeling > Glycolsäuregel aus der Apotheke ist super dafür!!) Wünsche dir auch, das es für dich klappt!

    AntwortenLöschen
  13. Ich drück dir die daumen, dass deine Haut besser wird. Meine Haut hat auch immer mal wieder Probleme. Die erneuernde Pflege benutze ich auch und die ist super. Allerdings merke ich bei mir umso weniger produkte ich benutze umso besser geht es meiner haut. Ich benutze ein mal die woche ein peeling und feuchtugkeitscreme.. manchmal auch zinksalbe oder antipickelgel, acne attack gegen pickel, aber all das auch nur auf den problemzonen. Hoffe bei dir bringts was :)

    Liebe Grüße
    BeYourself
    http://beyourself-be-you.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Hut ab für deinen Mut, diese Fotos hier einzustellen! Ich drücke dir die Daumen, dass deine Haut wieder besser wird! Aber wie du schon schreibst, ist sie ja auf dem besten Weg.

    LG Anna
    http://annas-kunterbunte-welt.blogspot.com

    AntwortenLöschen