Juckende Kopfhaut?

30. April 2012




























Seit kurzer Zeit habe ich Probleme mit juckender Kopfhaut - keine Ahnung wieso, manchmal kratze ich mir sogar manche Stellen blutig. Vorher hatte ich nie Probleme mit meiner Kopfhaut.

Mein erster Verdacht war, dass ich mein Shampoo, das Garnier Fructis Purer Glanz Shampoo, auf einmal nicht mehr vertrage. Also habe ich mich auf die Suche nach Shampoos für empfindliche Kopfhaut gemacht. Außerdem wurde mir Baby-Shampoo empfohlen, weil dieses besonders mild ist.

Bei dm habe ich dann das milde Shampoo von babylove und das Guhl Kopfhaut Sensitiv Shampoo mit Weissem Tee und Wasserminze mitgenommen, um auszuprobieren, was für mich besser funktioniert.


Das Baby Shampoo verspricht folgendes:
"babylove mildes Shampoo mit hautfreundlichen, seifenfreien Waschsubstanzen reinigt das Haar Ihres Babys besonders sanft. Ideal auch für die tägliche, schonende Haarwäsche von Erwachsenen.Kamillen-Extrakt pflegt und beruhigt die empfindliche Kopfhaut.Panthenol schützt die Kopfhaut zuverlässig vor dem Austrocknen."
  • Ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • Ohne Rohstoffe auf Mineralölbasis
  • Ohne tierische Inhaltsstoffe
  • Seifenfrei und pH-Hautneutral

Inhaltsstoffe
Aqua, Lauryl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine,Coco GlucosideGlyceryl OleateSodium Cocoyl GlutamatePanthenolPolyquaternium-10, Chamomilla Recutita Flower Extract, Glyceryl CaprylateCitric AcidParfum 



Guhl Kopfhaut Sensitiv verspricht folgendes:
"Besonders milde Pflege zur Entspannung und Beruhigung von Juckreiz und Trockenheit."
Inhaltsstoffe
AquaSodium Laureth SulfateCocamidopropyl Betaine, Coco-Clucoside, Cocamide MEA, Camellia Sinesis Leaf Ectract, Mentha Aquatica Leaf Extract, PanthenolPropylene Glycol,Polyquaternium-10, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Benzophenone-4Malic Acid,Benzyl AlcoholDisodium EDTASodium ChloridePPG-9DMDM HydantoinMethylparabenPropylparabenParfumCI 42090CI 15985 

**********

Das Baby Shampoo habe ich noch nicht getestet, aber das Guhl Shampoo gefällt mir bisher recht gut: Es riecht angenehm mild (fast gar nicht), beschwert nicht und die Haare sind schön "fluffig" und der Juckreiz ist in der letzten Woche deutlich weniger geworden. Allerdings zaubert es nicht so viel Glanz in mein Haar wie mein lange Zeit geliebtes Garnier Fructis Shampoo...


Habt ihr auch Probleme mit juckender Kopfhaut?
Wie habt ihr sie wieder in den Griff bekommen?

Kommentare:

  1. Leider juckt meine Kopfhaut immer, wenn ich ein konventionelles Shampoo verwende - immerhin bei manchen Exemplaren nicht extrem.

    Garnier Shampoos enthalten oftmals ein Tensid, das sehr aggressiv ist und auch in Putzmittel eingesetzt wird. Mehrmals hintereinander kann ich die Shampoos daher nicht verwenden.

    Am besten vertrage ich das Hipp Babyshampoo. Allerdings die normale Version und nicht die Version für extra leichtes Kämmen.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Ab und an habe ich auch mal Probleme mit einer juckenden und trockenen Kopfhaut und ich ein Mittel gefunden, das schnelle und langanhaltende Erleichterung bringt. Es ist ein Shampoo aus der Apotheke und heißt Stieproxal.
    http://www.stieprox.de/index.html

    AntwortenLöschen
  3. Das Babyshampoo hört sich echt gut an.
    Bei mir juckt die Kopfhaut zwar immer gleich leicht nach dem Haarewaschen, aber extrem schlimm wird es dann am 3. Tag. Vielleicht hilft ja das Babyshampoo. Ich werde es auch jeden Fall mal testen. o.o

    LG
    Blacky

    AntwortenLöschen
  4. Meine Kopfhaut juckt auch seitdem ich vor 3 Jahren mal Leuse hatte... Vielleicht ist der Säureschutzmantel durch das Zeug zerstört wurden.
    Ich hatte zwischendurch ein Balance shampoo von SP für 15 Euro, welches nicht geholfen hat.
    Ich habe bereits ein Termin beim Hautarzt gemacht, da mich das jucken echt nervt. Und an Schuppen oder trockene Kopfhaut kann es nicht liegen. Mein Hausarzt hat gesagt meine Kopfhaut oke aussieht.

    Mal schauen was der Hautarzt sagt.

    Lg Denise♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab so ein Kopfhaut Serum von Guhl, das ist wirklich super toll und hilft gegen das jucken :D

    AntwortenLöschen
  6. Achtu, dass ist ja komisch. Ich habe, aber mal gehört, dass Baby-Shampoo nicht sooo gut sein soll...

    AntwortenLöschen
  7. Kopfhautjucken liegt ja meist an der fehlenden Feuchtigkeit, weshalb ein Haaröl auch super hilft. Von alverde gibt's da auch eins, was sogar vergleichbar günstig ist:
    http://www.dm.de/cms/servlet/segment/de_homepage/alverde_home/alverde_produkte/produkte_haarpflegeundstyling/produkte_dekorativekosmetik_spezialpflege/133544/alverde_haaroel_mandel_argan.html

    Wenn alles nicht hilft, schau mal beim Hautarzt vorbei.

    AntwortenLöschen
  8. Ich benutze das Guhl Kaufhaut Sensitiv Shampoo und bin damit wirklich seeehr zufrieden :) Meine Haare haben ihren natürlichen Glanz zum Glück bei behalten.

    AntwortenLöschen
  9. war bisher mit dem Guhl Shampoo sehr zufrieden und konnte genau dieses Jucken damit unterbinden.

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das kenn ich. Babyshampoo is ganz gut für die Kopfhaut, aber meine langen Haare waren immer ganz verknotet und stumpf nach dem Waschen. Babys haben ja keine langen Haare, daher ist es dafür auch nicht gemacht. Ich benutze das Alverde Sensitiv Shampoo mit Birke, darauf schwör ich! :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab das Problem *toitoitoi* nicht und noch nie so wirklich gehabt. Ich benutze am Liebsten die festen Lushshampoo-Bars. Ich könnte mir vorstellen, dass du Olivenöl in die Kopfhaut massieren könntest, einwirken lassen und dann gut auswaschen oder?! Tut der Kopfhaut sicher gut... LG

    AntwortenLöschen
  12. Ich leide auch unter sehr empfindlicher Kopfhaut und vertrage bekomme vor allen von Shampoos und Stylingprodukten Juckreiz, Rötungen und Trockenheit. Bisher nutze ich das La Roche Posay Kerium Creme-Shampoo, das ist für empfindliche und trockene Kopfhaut. Das hilft auch sofort, wenn ich doch mal was unverträgliches benutzt habe :).

    Liebe Grüße, Nathalie

    AntwortenLöschen
  13. Gegen trockene und juckende (und zickige Winter-)Kopfhaut hat mir super das Head & Shoulders "Milde Pflege für trockene Kopfhaut" mit Mandel-Extrakt geholfen. Nach einigen, wenigen Anwendungen war das Jucken und die trockene Kopfhaut verschwunden. Ein weiterer Pluspunkt ist für mich außerdem, dass das Shampoo auch noch richtig toll riecht - neben der klasse Wirkung, versteht sich. :)

    Nachdem die Trockenheit und das olle Jucken nach wenigen Anwendungen verschwunden waren, habe ich den Rest des Shampoos einfach mit meinem Alltags-Shampoo gemischt. Inzwischen wasche ich meine Haare auch wieder mit anderen Shampoos und habe keinerlei Probleme mehr diesbezüglich. Trotzdem verwende ich (zur Vorbeugung quasi ^^) alle 2-3 Haarwäschen das Head & Shoulders Shampoo-Gemisch. :)

    Liebe Grüße, Lisa.

    AntwortenLöschen
  14. ne freundin von mir hat neurodermitis am kopf. super beschissen.
    die benutzt dieses baby shampoo. also ihre meinung dazu: trocknet die haare aus.
    ich habe es selber mal ausprobiert, hatte das gefühl das es nicht richtig säubert und ebenfalls die haare sehr austrocknet. da braucht man dannach wirklich noch ne haarkur oder haarspülung etc :)

    AntwortenLöschen
  15. Geht mir im moment genauso, also schon seit einer Weile. Habe schon diverse Shampoos durchprobiert und nach einer Weile fängt immer wieder die Kopfhaut an zu jucken.....

    AntwortenLöschen
  16. das Problem kenne ich zu gut.. Juckende Kopfhaut nervt höllisch, und wenn man sich wirklich dauernd(!) jucken muss, ist es mir zumindest auch bald etwas unangenehm.
    Ich habe festgestellt, dass ich fast alle Conditioner nicht vertrage. Das trifft mich jetzt auch nicht sehr, da ich auf Empfehlung meiner Frisörin schon seit längerem auf Spülungen verzichte. Dazu kommt außerdem, dass ich fast ausschließlich Alverde Shampoo + Kur verwende. Wenn ich dann noch einige Reste meiner anderen (10) Flaschen aufbrauchen möchte, muss ich meist nach 1-2 Tagen sofort wieder waschen, wiel ich es vor jucken nicht aushalte. Ganier Ultra Beaty ist darunter, wenn ich mich recht entsinne.

    Mit dem Amaranth Shampoo und der pinken Kur von Alverde fahre ich aber momentan recht gut, von Jucken (zum Glück) keine Spur (mehr).

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    ich habe das gleiche Problem, was bei mir teilweise allergie bedingt zusammenhängt. Am besten du lässt es mal von einem Hautarzt anschauen, der kann dir auch gute Produkte verschreiben, die meist helfen, bei mir allerdings eben allergie bedingt. Um das ganze zu beruhigen verwende ich gerne Head & Schoulders immer kurz einwirken lasssen, seit dem geht es meiner Kopfhaut besser.
    Es kann aber auch eifnach sein, dass deine kopfhaut zu trocken ist und sie feuchtigkeit brauch.

    Vorallem da ganz wichtig, hat mir immer mein Firsör gepredigt, Haarkuren und Spülungen immer nur in die längen des Haares, bei empfindlicher Kopfhaut geben, weil die sehr konzentriert sind und schnell die Haut angreifen können.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Oh, dann drück ich dir die Daumen, dass deine Kopfhaut sich wieder bessert.
    Aber bei Frucits wundert es mich nicht. Es ist ja okay, wenn man manche Produkte nicht verträgt und kann ja vorkommen, aber bei Fructis- Shampoo war es bei mir auch recht unschön. Ich hatte schmerzhafte, juckende Kopfhaut mit vielen Schuppen. :-/ Seitdem habe ich aber auch nie wieder Fructis- Produkte benutzt und werde diese auch weiterhin meiden.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, hab seit ein paar Tagen auch so ein jucken aufm Kopf und bin so auf Deinen Blog gestoßen. hast du das andere Shampoo noch ausprobiert oder bist Du bei dem geblieben? Ich benutze eigentlich schon ein ziemlich mildes Shampoo und frag mich, woher das jetzt kommt. Hat von euch acuh schon mal jemand was davon gehört, dass es von der Ernährung kommen kann? Das hier hab ich nämlich gelesen: "Sie können versuchen, einen kritischen Blick auf Ihre Ernährung zu werfen und weniger Scharfes und Salziges zu essen." (hier bei ecara) Kann das wohl sein, dass das daherkommt? vG Claudi

    AntwortenLöschen
  20. Die kannst du beide in die Tonne hauen, glaub mir! Habe genau dieselben beiden auch letztens ausprobiert da ich seit JAHREN mit schlimmer, schlimmer Kopfhaut kämpfe und sie bringen NICHTS! In Guhl ist unheimlich viel Glycerin drinnen, was die Kopfhaut reizt und im Babyshampoo ist viel Polyquaternium-10 drinnen, was auch eine Art Silikon ist und die Haut sowie das Haar "zuklebt" sodass NICHTS mehr durchkommt.
    Steige stattdessen bitte auf ausgewiesene Naturkosmetik um, gönne dir zB mal ein Shampoo von logona! Kostet zwar ca 7-8€ (Reformhaus, Bioladen, ..) hilft aber WIRKLICH! Da ist kein Chemiemüll drinnen!
    Und vor allem kann ich dir nur ans Herz legen: recherchiere im Netz mal über Silikone, Quats, und alle anderen Chemiebestandteile in herkömmlicher Kosmetik. Schau auf codecheck.info nach und lass dich aufklären!
    Alles Liebe!! :-)

    AntwortenLöschen
  21. Toller Tipp mit dem Guhl-Shampoo, danke dafür! Ich würde auch gerne einen Tipp zurückgeben und zwar das Shampoo von Art Naturals mit Arganöl. Das beflügelt meine Kopfhaut quasi und hat die trockene, juckende Kopfhaut fast komplett beruhigt. :)

    AntwortenLöschen
  22. Hey,

    toller Artikel!! Ich probiere das Guhl-Shampoo mal aus. Ich hatte vor kurzem eine Haartransplantation (Als Frau ist das richtig schlimm!). Muss daher aufpassen, was ich für die Kopfhaut verwende. Sie juckt auch derzeit richtig stark, scheint aber wohl normal zu sein..

    Aber jedenfalls danke für die Empfehlung! Ich mach mich da mal schlau :-)

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen