Gelesenes aus 2012

14. Januar 2013


Eine liebe Leserin hat mich in den Kommentaren auf die Idee gebracht, doch mal meine Lieblingsbücher aus 2012 zu zeigen. Da ich im letzten Jahr leider sehr selten zum Lesen gekommen bin, habe ich im ganzen Jahr gerade mal 5 (genau genommen 6) Bücher gelesen und zeige euch deshalb alle, inklusive meiner Meinung :-)

(1) Kimberley Derting - Bodyfinder
Bodyfinder habe ich dank Blogg dein Buch lesen dürfen und hier bereits eine ausführliche Review veröffentlicht :-)
Ich lieeeebe das Cover dieses Buches, habe selten so ein schön gestaltetes Cover gesehen. Spricht mich irgendwie total an :D
Zum Inhalt: Der Untertitel "Das Echo der Toten" lässt auf einen spannenden Thriller schließen, meiner Meinung war Bodyfinder eher ein netter und unterhaltsamer Roman für zwischendurch. Er war einfach zu lesen und auch von der Handlung her eher flach als tiefgründig.
2,5 / 5 Sternen


(2) John Katzenbach - Der Professor
Dies war nach "Der Patient" der zweite Roman von Katzenbach, den ich gelesen habe. Und ich muss leider sagen, dass er mich etwas enttäuscht hat. Während "Der Patient" viele Wendungen hatte, war die Story hier eher geradlinig und etwas vorhersehbar. Insgesamt hat sich der Roman etwas gezogen, schlecht war er dennoch nicht. Kurzbeschreibung von Amazon.de:
"Der pensionierte Psychologieprofessor Adrian Thomas bekommt von seinem Arzt eine niederschmetternde Diagnose: Demenz. Noch immer unter dem Eindruck der bestürzenden Nachricht blickt der alte Mann auf die Straße und sieht ein etwa sechzehnjähriges Mädchen vorübereilen. Gleichzeitig rollt ein Lieferwagen heran, bremst ab und beschleunigt wieder: Das Mädchen ist verschwunden. Der Professor ist verwirrt. Täuscht er sich, oder hat er gerade eine Entführung beobachtet?" 
3,5 / 5 Sternen

(3) Max Bentow - Der Federmann
Auch hier hat mir das Cover wieder sehr, sehr gut gefallen :-) Und auch der Roman an sich war sehr spannend geschrieben und hat mich richtig "mitgenommen" in die Welt des Ermittlers Nils Trojan. Dadurch, dass alls in Berlin stattfindet, habe ich mich irgendwie heimisch gefühlt, weil ich mich dort etwas auskennen und so genau nachvollziehen konnte, wo die Dinge geschehen, wenn Orte oder Straßennamen genannt wurden.
Das Buch hatte ich sehr schnell ausgelesen, weil es sich gut und flüssig lesen lässt. Ein typischer Page-Turner.
Kurzbeschreibung: 
"Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord – wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Trojan hofft, durch die kleine Tochter der Ermordeten einen Hinweis zu bekommen, doch dann verschwindet das Mädchen von einem Tag auf den anderen. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele."
4,5 / 5 Sternen

(4) Simon Beckett - Verwesung
Verwesung ist der vierte Roman um den forensischen Anthropologen David Hunter. Der Roman war auf jeden Fall spannend und gut geschrieben, aber das erste Buch (Die Chemie des Todes) hat mich immer noch am allermeisten mitgerissen. Von Buch zu Buch ließ die Spannung leider etwas nach und es wurde vorhersehbarer... Meiner Meinung nach das schwächste Buch aus der David Hunter Reihe.
Kurzbeschreibung von Amazon.de:
"Tief vergraben schlummert die Wahrheit. Das Zimmer ist ein Trümmerhaufen, die junge Frau grausam zugerichtet. Um Hilfe hatte sie nicht rufen können – stumm, wie sie war. Neben der Leiche findet man ihren Mörder, blutverschmiert: Jerome Monk wurde nicht nur wegen seiner hünenhaften Gestalt von allen gefürchtet. Schon lange steht er im Verdacht, drei junge Frauen entführt zu haben. Als er nun alle vier Morde gesteht, ist niemand überrascht. Doch Monk weigert sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat. Auch der Einsatz des forensischen Anthropologen, Dr. David Hunter, bringt keine neuen Erkenntnisse. Acht Jahre später gelingt Monk die Flucht aus dem Zuchthaus. Panik befällt die Anwohner der Gegend. David Hunter versucht, Monk zu stoppen. Doch der kennt sich in der nebligen Einsamkeit des Dartmoors besser aus als jeder andere ..."
3 / 5 Sternen

(5) Michael Hübner - Stigma
Mein Highlight aus 2012!
Stigma ist der erste Roman von Michael Hübner und hat mich total in seinen Bann gezogen. Ich stehe auf verwirrende Psycho-Thriller mit vielen unerwarteten Wendungen, und genau das bietet Stigma.
Kurzbeschreibung von Amazon.de:
"13 Jahre sind vergangen, seit Tom Kessler einem Kindermörder über Stunden hilflos ausgeliefert war, bevor er gerettet wurde. Noch immer leidet Tom unter Panikattacken, kann sich aber an nichts erinnern. Dann wird ein kleines Mädchen ermordet. Neben der Leiche findet man einen Zettel, der nur von dem damaligen Täter stammen kann. Er droht damit, Toms Trauma zu wiederholen. Auf Anraten seiner Ärztin beginnt Tom eine Hypnosetherapie, die ihn in die Vergangenheit versetzt. Doch die Erinnerungen an jenen Tag sind so grausam, dass die Rückführung außer Kontrolle gerät …"
Eine absolute Empfehlung von mir. Vor kurzem ist der zweite Roman "Sterbestunde"von Michael Hübner erschienen. Er steht bereits auf meiner Wunschliste :D
5 / 5 Sternen

(6) Pinguin Pondus - Ivar Myrhøj
Dieses Bilderbuch passt eigentlich nicht so ganz in diesen Post, aber ich wollte es euch trotzdem zeigen, weil ich es so sehr liebe :D
Wie man unschwer erkennen kann, geht es um einen Pinguin, der einen roten Schal trägt. Pondus lebt in einem Zoo, durch den er gerne mal spaziert und seine Freunde besucht.
Dieses Buch ist einfach ein Klassiker und jeder sollte es kennen! :D
5 / 5 Sternen


Was für Bücher lest ihr gerne? Oder seid ihr nicht so die Leseratten? :D
Habt ihr Empfehlungen für mich?

Kommentare:

  1. Also mit Stigma hast du mich ja mal total angefix... (:

    AntwortenLöschen
  2. Bodyfinder durfte ich auch für Blogg dein Buch lesen und ich fand es auch nur mäßig - die anderen Beschreibungen lese ich mir jetzt mal in Ruhe durch und schau mal womit du mich so anfixen kannst :)

    AntwortenLöschen
  3. Haha süß das Bilderbuch mit den Pinguinen :D
    Mhh Stigma hört sich echt gut an.. vielleicht werd ich das auch mal lesen wenn ich meine wartende Sammlung durch hab.

    AntwortenLöschen
  4. Haben ungefähr den gleichen Geschmack. Ich mag die Bücher von John Katzenbach total gerne lesen.

    AntwortenLöschen
  5. "Der Professor" und "Verwesung" habe ich auch in diesem Jahr gelesen und vor allem ersteres konnte mich nicht so recht begeistern. Die bisherigen Romane von Simon Beckett waren für mich zudem einfach fesselnder.

    "Stigma" klingt dafür unheimlich interessant und kommt auf meine Liste :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  6. Du bist ja suess mit dem pinguinbuch... ich empfehle dir"ich. Darf. Nicht. Schlafen.", falls du es noch nicht kennst. Habe ich auch mal rezensiert, ich such mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich. Darf. Nicht. Schlafen." habe ich mir vor ein paar Tagen gekauft, weil ich es so interessant fand :D
      Wenn ich mein jetziges Buch ausgelesen habe, werde ich das lesen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich darf nicht schlafen ist der absolute hammer!! Hab ich mal geschenkt bekommen und regelrecht verschlungen :)

      Löschen
    3. Cool, du hast es schon? Ich bin dann malgespantn auf deine Rezension. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und war total absorbiert davon. Viel Spaß! Bin fast neidisch, dass du die Geschichte zum ersten Mal lesen kannst. ^^ Hier ist meine Rezension, ich hab sie doch noch gefunden: http://ahora-mismo.blogspot.de/2012/03/buchprojekt-2012-titel-4-6.html
      Vielleicht schreibst du auch eine, dann könnten wir vergleichen. Finde ich immer ganz spannend, die unterschiedlichen Eindrücke zu lesen.

      Löschen
  7. 'Eine liebe Leserin'. Aaaw, das find ich so super, dass du das nun wirklich umgesetzt hast :)

    Jetzt hab ich neue Anregungen zum Lesen! Vielen lieben Dank! :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann Dir die Thriller von Chris Carter empfehlen:
    1. Der Kruzifix Killer
    2. Der Vollstrecker
    3. Der Knochenbrecher
    4. Der Totenkünster (erscheint erst März 2013).
    Ich habe die Bücher verschlungen und mir standen die ganze Zeit die Haare zu Berge vor Aufregung und Nervenkitzel!

    AntwortenLöschen
  9. Super interessanter Post! :) Ich fand Stigma auch absolut großartig! ♥♥

    AntwortenLöschen