Catrice Infinite Matt Alternativen | Manhattan Perfect Adapt

11. Februar 2013

Vor kurzer Zeit habe ich euch hier einige Foundations gezeigt, die eine Alternative zur ausgelisteten Catrice Infinite Matt Foundation sein könnten.

Heute gibts nach einer Testphase die erste Review: Testkandidat war das Manhattan Perfect Adapt Make Up in der hellsten Nuance 40 Light Beige.

Die Foundation verspricht einen perfekten natürlichen Teint durch spezielle Pigmente, die sich Hautfarbe und -struktur anpassen. Außerdem wird eine leichte Mattierung versprochen.

  • Preis: 6,95 € (bei dm)
  • Inhalt: 30 ml
  • Haltbarkeit: 12 Monate
  • erhältlich in 4 Nuancen
  • kein LSF

Die Foundation kommt in einem Plastik-Flakon mit einem Pumpspender. Pumpspender finde ich grundsätzlich immer super, da man mit ihnen hygienisch das Produkt dosieren kann. Der Pumpspender des Perfect Adapt Make Ups ist leider sehr schwergängig und manchmal pumpt man nur Luft heraus und es dauert sehr lange, bis Produkt herauskommt. An so manchem Morgen hat mich das schon zur Weißglut gebracht :D 
Ich weiß allerdings nicht, ob das jetzt nur bei meinem Produkt der Fall ist, oder ob die Pumpspender von Manhattan generell nicht so pralle sind.

Alles in allem hat mir die Verpackung der Infinite Matt Foundation besser gefallen, weil der Glasflakon einfach hochwertiger war und auch der Pumpspender hat nicht so herumgezickt.

Aber es kommt ja auf den Inhalt an und um den soll es jetzt gehen:
Der Aufschrei, als bekannt wurde, dass die Infinite Matt das Sortiment verlässt war deshalb so groß, weil es eine der wenigen hellen Foundations in der Drogerie war. Auch ich hatte mit der IM meine Alltags-Foundation gefunden und war ziemlich entsetzt.

Das Perfect Adapt Make Up ist im direkten Vergleich zur Infinite Matt Foundation etwas orangestichiger, hat jedoch eine sehr ähnliche Helligkeit.

Die Konsistenz ist kaum vergleichbar mit der der Infinite Matt: Das Perfect Adapt Make Up ist recht flüssig und hat eher die Konsistenz einer Creme, während die IM eine recht feste, fast moussige Konsistenz hat. 
Trotz der flüssigen Konsistenz lässt sich die Foundation gut auftragen und verblenden, ohne dass sich Ränder bilden. An den nötigen Stellen lässt sich die mittelstarke Deckkraft durch Schichten sehr gut aufbauen, so dass man eine hohe Deckkraft erhält.

Der Geruch der Foundation ist leicht cremig und sehr angenehm. Ich habe beim Auftrag tatsächlich das Gefühl, eine Tagescreme aufzutragen, weil sie außerdem eine Portion Feuchtigkeit spendet.

Auf den Tragebildern habe ich die Foundation mit dem B.E.C. Foundation Buffer aufgetragen. Mit den Händen erhält man aber auch ein sehr gutes Ergebnis.


ihr links auf dem Foto im ungeschminkten Zustand sehen könnt, habe ich sehr viele Rötungen und kleine Pickelchen, sowie Unebenheiten. Ich komme außerdem frisch aus der Dusche, da ist meine Haut meistens noch geröteter als im normalen Zustand. Ideale Voraussetzungen also, um einen Vorher-Nachher-Effekt sehen zu können. 

Allein der Unterschied vom ersten zum zweiten Bild spricht Bände: Der Teint ist ausgeglichen, Rötungen sind nahezu perfekt abgedeckt, aber es wirkt dabei nicht maskenhaft (Muttermale sind noch gut sichtbar). Außerdem hat Wie sich die Foundation wirklich sehr gut an meinen Hautton angepasst und wirkt dadurch sehr natürlich. Die Haut ist außerdem leicht mattiert, ohne dabei "tot" zu wirken. Ich bilde mir zusätzlich eine Art "Weichzeichner-Effekt" ein, das Hautbild wirkt einfach total eben und fein.
Da man die Foundation so gut aufbauen kann, habe ich oftmals keinen Concealer mehr für die Unreinheiten benötigt. Lediglich unter dem Auge habe ich hier mit einem flüssigen Concealer gearbeitet und das Endergebnis mit transparentem Puder fixiert (rechtes Bild).

Meine Mischhaut ist angenehm mattiert und glänzt erst nach mehreren Stunden (das lässt sich wahrscheinlich durch keine Foundation verhindern). Die Haltbarkeit ist wirklich gut, meiner Meinung nach sogar besser als bei der Infinite Matt. Nach einem Tag in der Uni sehe ich zwar nicht mehr aus wie frisch geschminkt, aber doch noch besser als mit der Infinite Matt. 


Mein Fazit
Für mich stellt das Manhattan Perfect Adapt Make Up tatsächlich eine Alternative zur Catrice Infinite Matt Foundation dar: Deckkraft, Farbe, Konsistenz und Haltbarkeit sind ideal und ich habe absolut nichts an der Qualität der Foundation auszusetzen. Lediglich der Pumpspender nervt mich. Außerdem ist die Farbpalette mit gerade mal 4 Nuancen ziemlich mickrig, weshalb mit Sicherheit nicht für Jedermann die richtige Nuance dabei ist. 
Alles in allem kann ich diese Foundation guten Gewissens weiterempfehlen :-)

Kennt ihr diese Foundation?
Habt ihr bereits Erfahrungen mit ihr gemacht?

Kommentare:

  1. eine meiner Freundinnen nutzt dieses Make-up auch schon sehr lange - sie ist auch so eine Blassnase wie ich :) ich finde aber, es kann schnell maskenhaft wirken - liegt wahrscheinlich aber auch mit an der Auftragungsart. Mit einem Pinsel kann man das Produkt natürlich viel besser einarbeiten :)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einer guten Foundation und den Vorher-Nachher-Vergleich finde ich auch überzeugend.

    Abgesehen davon, dass ich hier farblich wohl nicht fündig werden würde, habe ich aktuell zugunsten meines Hautbildes den Foundations abgeschworen ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  3. Danke für's Vorstellen! Das Ergebnis schaut sehr überzeugend aus. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Zur Zeit benutze ich auch die Manhattan Foundation und bin recht zufrieden damit. Allerdings finde ich sie ein wenig zu hell und nicht so feuchtigkeitsintensiv für meine Haut.
    Bei Dir macht sie eine gute Arbeit und es sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich tolles Ergebnis.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die Review, ich werde mich wohl in nächster Zeit etwas mit der Foundation beschäftigen und schauen, ob die richtige Farbe dabei ist.
    Ich leide auch stark an Hausunreinheiten und druch deine Bilder.. wow, das hat mich echt überzeugt! :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow die Bilder sprechen große Worte. Ich glaub das schau ich mir mal an! Danke :)
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Review! Ich hab mal eine Probe der Foundation ausprobiert und war auch positiv überrascht. Allerdings war das im Sommer, so dass ich sowieso etwas gebräunter war. Ich werde mir das Produkt aber nochmal genauer anschauen, da ich das Ergebnis an dir wirklich vielversprechend finde.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht auf jeden Fall gut aus!
    Muss ich mir mal angucken, wenn meine Infinite Matt leer ist :)

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt ja wirklich vielversprechend! Danke für die Review, ich werde mir die Farbe auf jeden Fall mal im DM ansehen. Von der Hautbeschaffenheit geht es mir wie dir und mit etwas Glück bekomme ich dann das gleiche perfekte Ergebnis :)

    AntwortenLöschen
  11. Ui, das sieht super aus! Ich hab die Infinite Matt zwar nie benutzt, aber hab ja auch eine so helle Haut und noch nicht wirklich "meine" Foundation gefunden. Die hier schau ich mir mal im Laden an, danke für den Tipp♥

    AntwortenLöschen
  12. Sieht bei dir echt toll aus. Ich finde aber die Manhattan Foundation trocket das Gesicht ziemlich aus. Auf jeden Fall bei meiner trockenen Haut.
    xo

    AntwortenLöschen
  13. Ein toller Post. Das ´Make Up hört sich spannend an und ist sicher eine gute Alternative, für alle, die die Infinite Matt nun vermissen.

    AntwortenLöschen
  14. hey, danke für die review...
    allerdings habe ich noch eine frage bezüglich der catrice alternative. du hast doch im Vergleich mit der astor foundation geschrieben, dass sich die beiden sich identisch sind.
    betrachtest du diese nicht als alternative?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du die Astor Mattitude HD Foundation?
      Wenn ja: Die Mattitude HD in der hellsten Nuance ist ziemlich Rosa-stichig und deshalb für mich keine Alternative. Für helle, rosige Hauttypen könnte sie natürlich eine sein :)

      Lieben Gruß!

      Löschen
    2. vielen dank für deine Antwort!
      ja, das ist mir schon bewusst...
      ich werde vielleicht die zweithellstr Nuance nehmen... aber mir fällt grad von, es gab doch von essence eine sehr helle...
      aber ich liebte die Konsistenz von der infinite matte total. schön cremig, etwas fester, und doch so leicht...
      deckt, und wirkt dennoch nicht maskenhaft :)
      was ich dir noch sagen wollte:
      danke, dass du an dem Thema dranbleibst und versucht uns allen weiterhelfen.
      du nimmst dir echt Zeit für den blog und machst deine Sache echt super :)

      Löschen
    3. Ja, die Konsistenz der Infinite Matt war toll, bisher habe ich eine solche leider noch nicht wieder gefunden :(

      Und danke für dieses tolle Kompliment! Es freut mich immer zu hören, dass man merkt, wenn mir etwas am Herzen liegt - So soll es sein! :)

      Löschen
    4. und mich freut es, dass es dich freut :D
      ich lese deinen blog nämlich immer sehr sehr gerne :)

      Löschen
  15. Tolles Ergebnis! Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  16. Also du hast mein Interesse auf jeden Fall geweckt! Ich suche schon lange nach einer guten Foundation! Ich denke ich versuch es mal aus ;) Dankeeeeee

    LG

    http://brigh10up.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. sieht gut aus, ich sehe sie mir sicher einmal an.

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den Vergleich. Die Foundation schaut wirklich gut aus, die Vorher- Nachher- Bilder sprechen eindeutig für sich.

    Ich nutze zur Zeit eine Mischung aus der IM und der Mattitude HD, allerdings die zweithellste Nuance. Die von Manhattan ist auf jedenfall eine Alternative wenn meine beiden Foundations mal leer sind.

    Liebe Grüße
    Phoenix

    AntwortenLöschen
  19. Super schönes Endergebnis :) Ich benutze ja wirklich super gerne die Astor Mattitude Foundation, aber aktuell ist die hellste Nuance bei mir wirklich schon grenzwertig. Ich werde mir deine vorgestellte Foundation wohl mal anschauen :) Danke fürs Vorstellen!

    AntwortenLöschen
  20. Womit hast du die Foundation aufgetragen? Das Ergebnis ist super! Lg

    AntwortenLöschen
  21. Toller Beitrag, vielen Dank!
    Werde mir diese Foundation mal anschauen! :)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo :)
    ich hab gestern die review gelesen und heuet gleich ab zu DM.
    hab sie schon ausprobiert und muss sagen - HAMMER ! ich liebe sie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte :)

      Löschen
  23. Ist seit Jahren mein einziges Make Up. Mittlerweile hab ichs raus die richtige Menge herauszupumpen:D Und ich nehme auch immer nur sehr wenig, um eben dieses maskenhafte zu verhindern. Brauche Gott sei Dank auch nicht so viel :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. deine review hat mich mega überzeugt und ich wollte sie heutholen aber die gibts nicht mehr D:

    AntwortenLöschen