Review | ebelin Make Up und Concealer-Pinsel

25. März 2013

Seit Anfang März gibt es einige interessante Neuigkeiten in der ebelin Theke. Aufgrund der Pressefotos war ich unter anderem sehr interessiert an dem Professional Make Up + Concealer-Pinsel, einem recht kleinen, rund gebundenem Buffer.
Den Pinsel habe ich zusammen mit einigen anderen ebelin-Neuheiten zugeschickt bekommen und möchte ihn euch nun kurz vorstellen :-)

  • Preis: 3,95 €
  • Synthetikhaar
  • Gesamtlänge: ca. 16 cm
  • Länge des Pinselkopfes: ca. 2 cm
  • Durchmesser des Pinselkopfes: ca. 2 cm

Als ich den Pinsel das erste Mal in den Händen hielt, kam der Pinselkopf mir doch ziemlich klein vor. Er hat gerade mal den Durchmesser eines 20 Cent-Stückes, aber da er gleichzeitig auch als Concealer-Pinsel dienen soll, ist das natürlich berechtigt. Mein Problem ist jedoch: Als Concealer-Pinsel zum Produkt-Auftrag unter dem Auge ist mir der Pinsel viel zu groß! 

Deshalb stand für mich schnell fest, dass ich den Pinsel zum Foundation-Auftrag verwenden werde. 
Doch hier wurde ich schwer enttäuscht: Der Pinsel ist so fest gebunden, dass die Pinselhaare recht steif sind und sich dem Gesicht nicht gut anpassen. Durch die kleine Form gelangt man zwar sehr gut an kniffelige Stellen wie zum Beispiel in der Nasengegend, aber durch die steifen Pinselhaare passt sich der Pinsel nicht gut den Gesichtskonturen an. 
Weiterer Nachteil der festen Bindung: Ich habe die Foundation lediglich auf meinem Gesicht "herumgeschoben" und sie ließ sich nicht richtig einarbeiten. Dadurch wurde der Auftrag streifig und ungleichmäßig.

Oben seht ihr einen Vergleich zwischen dem ebelin Pinsel und meinem Foundation Buffer von B.E.C. (Rebecca Flöter). In der Frontal-Ansicht sieht man sehr gut, wie fest der ebelin-Pinsel gebunden ist, da er kein bisschen ausfächert. Der B.E.C. Buffer ist deutlich "fluffiger" und arbeitet die Foundation deshalb wunderbar ein.

Qualitativ ist der ebelin Pinsel jedoch wirklich top - nach mehrmaligem Waschen hat er noch kein einziges Haar verloren und die Haare sind sehr weich. Leider sind das für mich die einzig positiven Dinge.


Mein Fazit
Von mir gibt es leider keine Kaufempfehlung für den Make Up und Concealer-Pinsel. Er ist einfach zu fest gebunden und schiebt die Foundation, bzw. den Concealer lediglich hin und her, ohne das Produkt in die Haut einzuarbeiten.
Wer auf der Suche nach einem guten Buffer ist, sollte sich mal bei Zoeva oder Rebecca Flöter umsehen! :-)

Habt ihr euch den Pinsel zugelegt?
Welcher ist euer liebster Buffer?

Kommentare:

  1. Ich habe den Stippling Brush von Real Techniques und finde ihn echt perfekt!

    AntwortenLöschen
  2. Habe mir den Mineralpuderpinsel von ebelin gekauft und verwende ihn als Make-Up pinsel. Ich hab festgestellt, dass ich mit so nem "Stinktierpinsel" besser mit Make-up arbeiten kann als mit den flachen und den Buffern. Hab allerdings so einen ähnlichen festgebundenen Buffer-Pinsel von Douglas, mit dem ich auch nicht so recht weiß, was ich damit anfangen soll :D

    AntwortenLöschen
  3. schade, den wollte ich mir auch mal zulegen

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Vorwarnung! :)

    Wollte ihn schon holen, aber unser dm hatte ihn noch nicht - Gott sei Dank!

    AntwortenLöschen
  5. also irgendwie gibt es wohl unterschiedliche Qualitäten. Hatte ihn hier auch vorgestellt und meiner haart erstens wahnsinnig und außerdem bin ich auch zu einem etwas anderen Ergebnis gekommen...

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem haaren hatte ich auch. So sehr, dass er irgendwann (ähm nach einer Stunde dran zupfen) gar keine mehr hatte. Ich habe das Exemplar reklamiert und der neue ist top. Kein einziges Haar verloren. Scheinen viele Montagsprodukte im Umlauf zu sein.

      Löschen
  6. Ich find den Pinsel sehr gut, bin froh über den Kauf! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! :)
      Finde es interessant, dass man den Pinsel scheinbar entweder liebt oder total miserabel findet...

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ich habe den Pinsel auch und wollte ihn als Concealter Pinsel verwenden. Leider finde ich auch dass er das Produkt nicht sehr gut in die Haut einarbeitet. Schade :/

    AntwortenLöschen
  8. Bin ganz deiner Meinung. Ich habe hier meine Review getippt und mit einem ähnlichen Pinsel von Barbara Hoffmann, der aber besser gelungen ist, verglichen:
    http://lullabysfacets.blogspot.de/2013/03/review-der-ebelin-buffer-aka.html
    Ich empfehle ja immer gern den 102 Silk Finish von Zoeva.

    Ich sehe gerade, dass du Sterbestunde von Hübner liest. Wie findest du es? Ich bin heute mit Stigma fertig geworden und überlege ob ich mit dem nächsten gleich weiter machen soll..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Silk Finish von Zoeva habe ich mir vor Kurzem bestellt und hatte auch schon kurz berichtet. Finde ich absolut super, könnte aber nicht sagen ob ich den von Rebecca Flöter oder den von Zoeva lieber mag - ich find beide toll! :) Nur den von ebelin ganz und gar nicht ;)

      Bisher habe ich noch nicht ganz so viel in Sterbestunde gelesen, wahrscheinlich weil es mich bisher nicht so recht fesselt. Aber das kommt vielleicht noch, es fängt gerade an interessant zu werden. Ich bin gespannt, ob es an Stigma herankommt, das fand ich nämlich grandios!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. schade, dass der Pinsel nicht so toll ist! Habe ja auch schon sehr viele positive Berichte gelesen. Meine Hoffnung war, dass sich Foundation damit gut in die Haut einarbeiten lässt & man durch die kleine Fläche eine ebenere Haut erhält.

    AntwortenLöschen
  10. Sehe ich genauso. Zudem hat er bei mir unglaublich gehaart. Habe ich vor Kurzem auch via Foto auf meinem Blog festgehalten ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Yey wieder Geld gesaved! Danke :)

    AntwortenLöschen
  12. Hmm...ich hab mir den Mineralpuderpinsel gekauft und der wird leider nicht ganz rund, da er so geplättet in der Verpackung liegt. Wenn ich jetzt die Review zu diesem Pinsel lese, mag ich den auch nicht kaufen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Mineralpuderpinsel habe ich auch und verwende ihn ganz gern zum Auftrag von Cremerouge.
      Richtig rund ist er bei mir nach mehrmaligem Waschen aber auch noch nicht geworden :(

      Löschen
  13. Ich werde ihn mir jetzt auch endgültig NICHT kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab den Pinsel auch bekommen, aber noch nicht ausprobiert. Bin mal gespannt... hört sich ja nicht so doll an, schade :( zufälligerweise hab ich heute Rebeccas Pinsel vorgestellt ;) kannst ja mal vorbeischauen, wenn du Lust hast:

    Rebecca Flöter Pinsel

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  15. Schade, noch eine vernichtende Review.
    Hätte ihn gern gekauft, aber so..nee :( .

    AntwortenLöschen
  16. ich mag fluffigere Buffer auch lieber, aber ich habe ihn gestern gekauft und bin gespannt aufs Testen. Ein Verwendungsbereich wird sich schon dafür finden. Vielleicht auch für Cremeblush oder Highlighterauftrag.
    Lg

    AntwortenLöschen
  17. Wollte ihn mir gestern auch kaufen, weil er sich so angenehm angefühlt hatte und ich sowieso auf der Suche nach einem guten Pinsel war. Aber wenn ich das hier so lese, bin ich wirklich froh, dass ich es dann doch nicht gemacht habe :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich denke ich werde mir den B.E.C. Pinsel auch mal bestellen ^^

    AntwortenLöschen
  19. Ich hab mit dem Pinsel sowohl das Camouflage von Catrice als auch meinen TM super auftragen können. Auch mit Cremerouge hats problemlos geklappt :)

    Meiner haart aber auch nicht und hat nicht gestunken oder ähnliches.

    AntwortenLöschen
  20. Bin ich die einzige, die Foundation und concealer vorzugsweise mit den fingern aufträgt? :-)

    AntwortenLöschen