BareMinerals Starter Kit | Karstadt Beauty Online-Shop

5. April 2013

Schon öfter habe ich von BareMinerals gehört, mich aber nie richtig über die Marke informiert, da man auf deutschen Blogs sehr wenig darüber liest. So ist die Marke bei mir in Vergessenheit geraten, bis ich dank einer Kooperation mit dem Karstadt Online Shop die Möglichkeit bekommen habe, das BareMinerals Starter Kit zu testen. 
Das Kit wurde mir in der Nuance "Medium" zur Verfügung gestellt, meine ursprüngliche Wahl war jedoch die Nuance "Light", die zu dem Zeitpunkt leider nicht verfügbar war.

Mir war vor der Kooperation gar nicht geläufig, dass es einen Karstadt Online Shop gibt, geschweige denn einen Beauty Online Shop. Ich habe mich also durchgeklickt und war sehr angetan von der cleanen Aufmachung. Alles ist schön strukturiert und man findet sich schnell und gut zurecht. Der Bereich Beauty ist in die 5 Hauptkategorien Düfte, Pflege, Naturkosmetik, Make-Up sowie Beauty Accessoires unterteilt und beinhaltet damit alles, was Frau sich wünscht :D 
Die Versandkosten betragen 4,95 € und gezahlt werden kann per Rechnung, Vorkasse, Kreditkarte, PayPal oder giropay. Außerdem ist es möglich, dass der bestellte Artikel versandkostenfrei an eine Karstadt Filiale in der Nähe geliefert wird und man diesen dann dort abholen kann.

Das BareMinerals 9-Piece Get Started Kit enthält zwei Nuancen der Original Foundation mit SPF 15, Bronzer ("Warmth"), Finishing-Puder ("Mineral Veil"), Foundation Primer, sowie zwei Puder-Pinsel und einen Concealer-Pinsel. Zusätzlich ist eine DVD enthalten, die die Anwendung der Produkte erklärt. Für mich uninteressant, da ich lieber sofort ausprobiere und loslege :D

  • Preis (im Karstadt Online Shop): 58,00 €
  • Inhalt: 2x Foundation à 2g, 1x Bronzer à 1,5g, 1x Finishing Puder à 2g, 1x Primer à 15ml, 3 Pinsel, 1 DVD, 1 Leitfaden
  • Haltbarkeit: 12 Monate

Soweit zu den Fakten, kommen wir zum Produkt-Test :-)
Zuerst einmal gefällt mir die liebevolle Verpackung, ich habe ja ein Faible für sowas. Die Produkte kommen in einem kleinen schwarzen Karton, der nochmals in einer hübschen Umverpackung (siehe Foto ganz oben) steckt. Die Puder-Produkte waren alle versiegelt und die Pinsel waren einzeln verpackt. Auf den ersten Blick macht alles einen sehr hochwertigen Eindruck - das darf man bei knapp 60 € Kaufpreis aber auch erwarten ;-)

Herzstück des Starter Kits sind die Mineralpuder-Produkte, die allesamt in einem kleinen Tiegelchen aus Plastik daherkommen. 
Besonders praktisch: Sie sind wiederverschliessbar! So erlebt man keine böse Überraschung, wenn man den Tiegel öffnet und dieser vorher auf dem Kopf gelegen hat oder geschüttelt wurde. Durch Drehen am Rand des Tigels rastet der Verschluss so ein, dass die Löcher aus denen das Puder kommt, geschlossen sind.

Als ich einen ersten Blick auf die beiden Nuancen der Original Foundation geworfen habe, kamen mir diese doch sehr dunkel vor. Geswatched sieht das aber schon ganz anders aus. Hier wird auch deutlich, dass die Nuance Medium Beige N20 (oben) gelbstichig und die Nuance Medium C25 (unten) rosastichig ist. 
Ich finde es sehr gut, dass beide Nuancen im Kit enthalten sind, so kann man sich individuell einen passenden Farbton mischen. Ich nehme 2/3 der gelbstichigen Nuance und 1/3 der rosastichigen Nuance - das trifft meinen Hautton recht gut.
Die Foundations sind erstaunlich deckend auf dem Handrücken, das hätte ich von Puder erstmal nicht erwartet.

Das Original Mineral Veil ist ein Finishing Puder, das über die Foundation aufgetragen wird, um zu mattieren und den Teint weichzuzeichnen.
Es ist transparent und passt somit zu jedem Hautton.
Der Bronzer Warmth sieht im Tiegel, als auch auf dem Handrücken sehr, sehr dunkel aus. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass er sich aufgetragen sehr gut verblenden lässt und sich somit gut dem Teint anpasst.

Im Starter Kit sind außerdem 3 Pinsel enthalten: Ein großer Gesichtspinsel, der relativ fest gebunden ist und eine mittlere bis starke Deckkraft erzielen soll, ein etwas schmaler und flacher gebundener Gesichtspinsel, der eine leichte bis mittlere Deckkraft verspricht und ein flacher Concealer-Pinsel aus Synthetik-Haar.
Der große Gesichtspinsel piekst einwenig beim Auftrag, ansonsten sind die Pinsel qualitativ top: Super verarbeitet und bisher haben sie kein einziges Haar verloren.

Das einzige Produkt, mit dem ich nicht zurecht komme, ist der Primer. Das kann aber auch daran liegen, dass ich einfach nie einen Foundation Primer verwende und das bisher auch nicht für nötig halte.
Der Primer ist durchsichtig und ziemlich silikonlastig, wodurch er mir unsympathisch ist. Ich habe ja nun nicht die beste Haut und da verzichte ich gerne auf Silikone, die die Poren verstopfen - in flüssiger Foundation ist schließlich bereits genug Silikon enthalten.

Aber wie sehen die Produkte denn nun auf meiner Haut aus?

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte: Links ungeschminkt, in der Mitte mit Foundation und rechts mit Foundation, Concealer und Mineral Veil.
Kurzum: Ich bin sehr zufrieden! Den Primer trage ich übrigens auf den Tragebildern nicht und werde ich auch in Zukunft nicht.
Was mich wirklich überrascht hat ist die gute Deckkraft: Obwohl es sich "nur" um Puder handelt, werden Rötungen und Unebenheiten gut kaschiert. Einige Pickel musste ich natürlich noch mit Concealer "bearbeiten". 
Eine flüssige Foundation schafft natürlich eine stärkere Deckkraft, sieht aber eben auch schnell maskenhaft aus, bei einer Mineral Foundation ist das nicht der Fall.
Mein liebstes Produkt ist das Mineral Veil: Es macht ein wirklich schönes Finish, mattiert gut und zeichnet die Haut regelrecht weich.

Ein Tragegefühl ist quasi nicht vorhanden, da ich das Puder auf der Haut nicht spüre. Es fühlt sich an, als wäre ich ungeschminkt. Solch ein Tragegefühl schafft vermutlich keine einzige flüssige Foundation. Die Nuance "Medium" ist einen kleinen Tick zu dunkel und wahrscheinlich im Sommer ideal. Sowieso ist diese Mineral Foundation meiner Meinung nach super für den Sommer, da sie sehr leicht ist und nicht beschwert.

Der einzige Nachteil ist für mich die Tatsache, dass der Auftrag länger dauert als bei einer flüssigen Foundation. Zuerst einmal benötigt das Zusammenmischen des richtigen Hauttons eine gewisse Zeit und zum Anderen muss das Puder recht lange in die Haut eingearbeitet werden.

Hier noch ein direkter Vergleich von ungeschminkt und komplett fertigem Make Up, immer wieder erstaunlich was Make Up alles schafft:

Mein Fazit
Ich bin wirklich angetan von den Bare Minerals Produkten, besonders das Finishing Puder gefällt mir. 
Momentan greife ich dennoch lieber zur flüssigen Foundation, weil der Auftrag einfach schneller geht. Die besserer Wahl für die Haut ist aber auf jeden Fall die Mineral Foundation, da sie nichts verstopft.
Im Sommer werde ich die BareMinerals Foundation auf jeden Fall verwenden, weil mir da ein leichtes Tragegefühl sehr wichtig ist und ich nur ungern flüssige Foundation verwende.

Einen Testbericht zu einem etwas anders zusammengesetzten BareMinerals Starter Kit findet ihr übrigens bei Innen und Außen

Wie steht ihr zu Mineral Foundations?
Habt ihr Erfahrungen mit BareMinerals?

Kommentare:

  1. Ich liiiiebe Bare Minerals. Ich benutze es seit zwei Jahren und habe kaum noch zu einer anderen Foundation gegriffen. Ich nutze den Farbton light und der ist schön hell und passt genau. Wer es noch heller mag kann auch zu fairy light greifen. Zudem mag ich Mineral Veil als Finish auch sehr. Warmth liebe ich zum konturieren und nutze es im Sommer auch als Rouge oder als Bronzer auf Wangen, Stirn und Kinn - einfach toll. Die Lidschatten sind auch gut und sind sehr schön pigmentiert. Auch an den Pinseln konnte ich noch nix negatives entdecken - gefühlte 100 Mal gewaschen, keine Haare verloren und schön sanft. Mittlerweile teste ich auch die Foundation in matt, denn da braucht man kein Mineral Veil mehr und spart sich so ein Produkt. Du siehst, ich bin mehr als angetan von Bare Minerals und kann nur jedem empfehlen es zu testen. Ich kaufe mein übrigens bei QVC ( und das obwohl ich noch nicht 80 sondern erst 28 bin :-D ) Da kann man in Ruhe 30 Tage auch Kosmetik, Cremes und Beautyartikel testen und wenn man es nicht verträgt oder es einem nicht gefällt wieder zurückschicken. Sooo, jetzt habe ich mich genug ausgelassen und wer auf Mineral-Kosmetik steht, sollte sich die Marke auf jeden Fall mal ansehen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Super interessanter Bericht und tolle, aussagekräftige Bilder, danke dafür :) Das Produkt finde ich wirklich interessant, allerdings sind 58€ ganz schon happig - trotz der Pinsel. Dafür ist das Produkt wahrscheinlich unglaublich ergiebig oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat, 58 € sind kein Schnäppchen!
      Das Puder ist sehr ergiebig, man benötigt nur sehr wenig Produkt für eine Deckkraft wie auf den Fotos.

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich kaufe meistens 8gr, also die normale Größe für 25 Euro und komme mit der Foundation ewig aus. Das letzte Töpfchen habe ich im September angefangen und es reicht jetzt bestimmt noch für zwei Monate. Also ja, man kommt lange damit aus :-)

      Löschen
    3. Wow, das ist ja wirklich eine lange Zeit! Da relativiert sich der Preis auch wieder :-)

      Löschen
    4. Ja, auf jeden Fall. Und ich nutze es wie gesagt echt jeden Tag. Wenn ich dann bedenke, was ich für eine normale Foundation zahle, rechnet sich das wirklich - und ich mag es doch auch so gerne :-)

      Löschen
  3. Für mich sind diese Mineralfoudnations nichts. Ich mag so lose Puder einfach nicht so gerne. Aber as Ergebnis kann sich schon sehen lassen. Was mich aber reizt ist dieses mineral veil. Das soll ja so weichzeichnend sein. Meinst du das funkitoniert auch auf normaler Foundation?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, das dürfte auch problemlos auf normaler Foundation funktionieren. Getestet habe ich es noch nicht, kann ich aber gerne machen :)

      Löschen
  4. Mineral Foundation von CM ist schon seit knapp zwei Jahren mein täglicher Begleiter, sodass ich mir nichts anderes mehr kaufe - noch nicht einmal zu testen. Meine Haut ist deutlich besser geworden, seit ich diese verwenden.
    Was den Ton angeht, gebe ich dir Recht. Es ist wirklich schwer, die perfekten Ton zu finden. Allerdings gibt es ja bei einigen Firmen, die MF verkaufen, Test-Sets, sodass die Findung einfacher fällt.

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja echt faszinierend!!!!Gefällt mir echt gut!

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Review und die Bilder sind wirklich überzeugend :) Ich bin leider von Mineral-Foundations bis jetzt noch nicht zu 100% überzeugt, da sich Puder ja leider in der Regel nicht so gut mit der Haut verbindet wie Flüssigfoundations.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  7. die pinsel sind süß! :) Das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen, tolle Produkte :)

    AntwortenLöschen
  8. Bin auch sehr erstaunt wie gut das Ergebnis geworden ist aber irgendwie ist mir momentan flüssig auch lieber, obwohl ich aktuell keine Foundation und Puder verwende :)

    AntwortenLöschen
  9. Bare Minerals ist genial! Benutze es jetzt seit ca. einem Jahr, hatte zu Anfang je einen Pott Foundation und einen Pott Mineral Veil à 12 g und die haben fast ein Jahr gehalten, also sehr ergiebig! Anfangs dauerte es ein wenig bis man ein Gefühl für den richtigen Auftrag hatte, aber mittlerweile ists einfach Routine ♥
    Habe auch leicht unreine Haut, ich benutze Prime Time ' neutralizing ' , meine Haut ist auch definitiv nicht schlechter geworden, sondern eher besser!
    Was ich dir zum gezielten Abdecken definitiv noch empfehlen kann ist ' Bisque ' ♥
    Und, ich weiß nicht wo du wohnst, aber guck mal ob in deiner Nähe ein QVC- Outletstore ist, da kauf ich mein Bare Minerals immer günstig!
    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
  10. Alles Gute zum 2. Bloggeburtstag :D

    AntwortenLöschen
  11. die ecke bei karstadt sieht auch richtig schick aus ;))

    AntwortenLöschen
  12. Von Bare Minerals habe ich noch nichts ausprobiert, aber man hört immer so viel Gutes über die Produkte. Ich denke, ich werde mich auch mal bei dieser Marke ein bisschen umschauen ;-)
    Das Ergebnis ist ja klasse! Hätte auch nicht gedacht, dass Puderprodukte so gut decken können.
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    Ein schöner Bericht von dir. Die Bilder sind ja wirklich super, ein toller Vergleich. Ich benutze BE schon seit Jahren. Mich würde interessieren wie genau du es geschafft hast die Rötungen so perfekt ab zudecken? Das schaffe ich nämlich eher nicht. Da ich aber genau die gleichen Produkte habe wie du habe (sogar noch viel mehr ;), muss ja meine Technik nicht stimmen? Wäre nett wenn du mir da noch helfen könntest.

    Und hier noch ein zwei Hinweise für Alle:

    Die Sachen gibt es tw. erheblich günstiger bei QVC (ich will keine Werbung machen aber es ist halt so).

    Die Puder sind extrem ergiebig, wer nicht täglich Make-Up trägt kann durch aus Jahre damit hin kommen. (kein Witz)

    Die Puder sind praktisch unbegrenzt haltbar. Mir ist noch nichts schlecht geworden, wie auch das Puder wird in den Deckel geklopft und von dort mit dem Pinsel entnommen, nicht aus der Packung direkt und Wasser oder verderbliches ist nicht enthalten.
    Nur der Primer ist 12 Monate haltbar (wie viele andere flüssigen Produkte von BE auch.

    Die Pinsel sind manchmal eher nur mittelmäßig, BE macht aber tw. auch gute Pinsel.

    Die Farbe "light" ist sehr gelb-stichig!

    Vielleicht helfen die Infos.

    Ganze Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen