Quick DIY | Ohrringe aus Schnürsenkeln / Lederband

12. Juli 2013

Wie ihr vielleicht schon auf Instagram mitbekommen habt, habe ich gestern und heute Ohrringe selbst gebastelt. Darauf gekommen bin ich durch ein ziemlich cooles DIY von 007morgenstern, das ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte:





















Bevor ich versuche, euch die Technik zu erklären, schaut lieber ihr Video, ich finde sie hat das ziemlich gut erklärt und veranschaulicht ;-)
Als ich das Video gesehen habe, kam mir dann die Idee, dass das bestimmt auch gut mit Lederbändern funktioniert und habe mir dann zusätzlich zu den Schnürsenkeln noch braunes Lederband besorgt.
Die Ösen und Ohrhänger habe ich bei idee gefunden.


















Ich mag beide Varianten sehr gerne, vor allem weil es einfach nicht jeder hat und individueller als H&M-Schmuck ist (nichts gegen Schmuck von H&M, aber es nervt mich immer tierisch, wenn etliche andere Mädels das gleiche tragen wie ich :D).
Für den Anfang ist sicherlich die Methode mit den Schnürsenkeln einfacher, weil die Schnürsenkel viel weicher und biegsamer sind als das Lederband, welches doch etwas widerspenstig ist. Aber mit etwas Übung sollte auch das kein Problem sein. Wichtig ist nur, dass man am Ende alles mit Sekundenkleber auf der Rückseite fixiert, sonst dröselt alles wieder auf, und das wäre ja schade.

Und jetzt: Viel Spaß beim Nachmachen und vielen Dank an 007morgenstern für die tolle Inspiration! :-)

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus! Das muss ich mir unbedingt merken!
    lg kaddi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja mal cool aus :) Ich liebe selbstgemachten Schmuck, den nicht jede hat auch total ^^ Hab auch schon Ketten verwertet, die ich nicht mehr anziehen wollte. Danke für den Tipp :)

    Liebe Grüße, Cat

    AntwortenLöschen
  3. Wow wie cool, danke für den Hinweis! Lg

    AntwortenLöschen
  4. Das DIY gefällt mir richtig gut! Ich werde es mal bei Gelegenheit nachbasteln *-*

    AntwortenLöschen
  5. Mann kann den Anfang in dem Video leider schlecht erkennen. Daher habe ich es nicht verstanden.

    AntwortenLöschen