Sally Hansen Sugar Coat | Cotton Candies

5. Juli 2013

Vor kurzer Zeit habe ich überraschenderweise ein kleines Paket von Sally Hansen zugeschickt bekommen. Darin enthalten war einer der neuen, limitierten Sugar Coat Nagellacke. 
Die Sugar Coat Lacke haben ein Sandfinish, wie man es momentan auch bei p2 und anderen Firmen finden kann. Im Gegensatz zu den glitzernden Sandlacken von p2 sind die Sugar Coat Lacke von Sally Hansen allerdings matt und enthalten weder Schimmer noch Glitzer.

  • Preis: 7,95 €
  • Inhalt: 11,8 ml
  • Haltbarkeit: 30 Monate
  • erhältlich im Juli und August 2013
  • 6 verschiedene Nuancen

Cooton Candies ist meines Empfindens nach ein ganz klassisches "Barbie-Pink" und fällt daher nicht unbedingt in mein bevorzugtes Farbschema. Aber man muss ja auch mal Neues wagen ;-)


Ich muss gestehen, bisher haben mich diese Sandlacke recht kalt gelassen und ich habe auch noch keinen ausprobiert. Von daher ist dies hier meine Premiere :D

Und ich weiß auch noch nicht so recht, was ich von diesem rauen Finish halten soll. Auf der einen Seite ist es natürlich ein Hingucker und ich möchte die ganze Zeit meine Nägel anfassen, auf der anderen Seite erinnert es mich einfach total an Schmirgelpapier, was sicher auch nochmal durch das matte Finish unterstrichen wird. Sandlacke mit Glitzer wecken vielleicht nicht ganz so leicht diese Assoziation ;-)


Ein ganz großer Vorteil ist allerdings die schnelle Trockenzeit: Der Lack ist ratz-fatz durchgetrocknet, auch ohne Überlack. Dennoch habe ich einen Top Coat aufgetragen, um das Ganze zu versiegeln. An der Optik hat sich dadurch aber nichts verändert.
Es wird übrigens empfohlen, zwei dünne Schichten des Lackes aufzutragen, um ein deckendes Ergebnis zu bekommen. Daran habe ich mich gehalten und bin mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden. 

Der Auftrag ist auch leichter als ich erwartet habe. Ich dachte, die Körner machen eventuell Probleme im Auftrag, dem ist aber überhaupt nicht so. Sie verteilen sich gleichmäßig auf dem Nagel und der Auftrag ist nicht schwieriges als bei einem "normalen" Lack.

Leider ist der Lack relativ schnell abgesplittert und ich hatte bereits nach 24 Stunden einige abgesplitterte Ecken an den Nägeln... Ich weiß nicht, ob diese Sandlacke tendenziell eher eine schlechte Haltbarkeit haben oder ob es an Sally Hansen liegt. Vielleicht könnt ihr mich da aufklären? :D

Swatches aller 6 erhältlichen Nuancen findet ihr übrigens bei Shia und Talasia. :-)

Was haltet ihr von Sandlacken?
Habt ihr die Sally Hansen Sugar Coat Lacke schon entdeckt?

Kommentare:

  1. Ich muss leider sagen, dass ich die Haltbarkeit der Sally Hansen Lacke generell nicht so gut find.. Bei mir sind auch nach einem Tag die Ecken abgesplittert gewesen :/

    AntwortenLöschen
  2. Der von p2 hält bei mir maximal 1 1/2 tage.

    AntwortenLöschen
  3. ich hab zwei Sandlacke von p2, beide halten etwa einen Tag ohne Splitter. Aber da ich finde, dass die Lacke in ihrer Optik auch grobe Lackierfehler verschmerzen, bessere ich zur Not einfach aus, wenn die Zeit fehlt um komplett neu zu lackieren. Vielleicht ist die Haltbarkeit bei der Art von Lacken ja insgesamt nicht so hoch.
    lg kaddi

    AntwortenLöschen
  4. Super gut, gefällt mir! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Erinnert mich irgendwie an Raufaser-Tapete :D
    Mir gefallen solche Sandlacke eigentlich nur mit Glitzer, da kommen die von p2 genau richtig :)

    AntwortenLöschen
  6. Die Lacke von p2 halten bei mir locker eine Woche ohne Topcoat. Ich hatte noch nie Nagellack, der so gut gehalten hat.

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Sandlacke generell schon, aber dieser matte hier spricht mich überhaupt nicht an. Weder Textur noch dieses Rosa finde ich schön :( Erinnert wirklich, wie schon geschrieben wurde, an Rauhfasertapete.
    Da warte ich doch lieber, bis es mal wieder die Sandlacke mit viel Glitzer und Schimmer von p2 in unserem dm gibt (seit Wochen immer nur ein leeres Regalfach...)

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbe ist gut aber ich bin leider auch kein größer Fan von Sandnagellacke! Ich muss sagen, die Marke sagt mir gar nichts irgendwie. Wo gibt's die denn?
    Lg Vanessa

    http://dornroeschens-welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sally Hansen gibts bei dm und Müller :)

      Löschen
    2. Weißt du zufällig, ob die sugar Coat Lacke irgendwie nur in manchen Orten erhältlich sind? Hier in trier finde ich nämlich nur die Sommer Edition von sally :(

      Lg
      Tina

      Löschen
    3. Habe die Lacke letztens bei Müller gesehen. Ich denke mal, dass die LE nicht auf bestimmte Orte beschränkt ist...

      Liebe Grüße! :)

      Löschen
  9. Stimmt, hat was von Schmiergelpapier. Nicht so mein Fall.

    AntwortenLöschen
  10. Uaua...ich find die "nur Farbe" Sandlacke noch schlimmer, als die glitzrigen :(

    AntwortenLöschen
  11. ich finde den frabton schön und sehr interessant. Das Sandfinish finde ich schön, aber ohne Glitzer etwas ungewöhnlich.
    Übrigens herzlichen Glückwunsch zu 1000 Leser via GFC :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallihallo Rhonda :)
    Ich habe dich getaggt und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst. http://honigwelten.blogspot.de/2013/07/die-5-besten-limitierten.html
    Ein schönes Wochenende :)
    Fräulein Honig

    AntwortenLöschen
  13. Finde die Optik super toll!

    AntwortenLöschen
  14. so schönes Pink! Ich habe im Moment noch was auf den Nägeln, aber wenn das runter kommt will ich auch einen oder zwei von den Sugar Coats drauf machen. Freu mich schon richtig auf die Farben :D

    AntwortenLöschen