Meine Augenbrauen-Routine

5. November 2014

Ich oute mich: Ich bin ein Augenbrauen-Fetischist. 
Und ich glaube, damit bin ich nicht alleine. Deswegen habe ich es auf mich genommen, meine Augenbrauen knapp zwei Wochen nicht zu zupfen, denn so kann ich euch jetzt sehr gut zeigen, was ich so mit meinen Brauen anstelle, um sie in Form zu bekommen.
Ihr seht im Folgenden also meine Augenbrauen-Routine, wie ich sie normalerweise etwa alle 5-6 Tage durchführe ;-)

Die Ausgangssituation: Mühsam gezüchteter Wildwuchs. Die ursprüngliche Form meiner Brauen ist aber doch noch leicht zu erkennen und danach richte ich mich bei der Bekämpfung des Unkrauts.

1. Grobe Form wiederherstellen
Meist lege ich mit einem sogenannten Augenbrauenrasierer oder auch Augenbrauenformer los. Das hört sich schlimmer an, als es ist und ich rasiere mir damit auch nicht meine kompletten Augenbrauen ab. Vielmehr entferne ich damit kleine Härchen im Bereich zwischen und oberhalb der Augenbrauen, so dass die obere Kante wieder ungefähr gerade ist.
Die Augenbrauenrasierer gibt es übrigens für wenig Geld bei ebelin im Dreierpack. Und um schnell mal ein paar Härchen zu entfernen, sind sie wirklich klasse. Geschnitten habe ich mich mit der Mini-Klinge übrigens noch nie, ich glaube auch nicht, dass das irgendwie möglich ist :D

2. Zupfen
Jetzt wo die grobe Form wieder in etwa stimmt, gehts an die eigentliche Arbeit: Zupfen!
Mit einer Pinzette von ebelin entferne ich alle Härchen, die mich unterhalb der unteren Kante meiner Brauen stören.
Ich verwende hier übrigens diese sogenannte Soft Grip Pinzette, mit der ich echt ziemlich zufrieden bin. Sie liegt gut in der Hand und scheint mir sehr hochwertig verarbeitet zu sein: Die "Greifer" schließen nämlich sehr sauber ab, wodurch sie auch feine Haare sehr gut greift und das Zupfen echt leicht von der Hand geht.

3. Lange Härchen trimmen
So, das Gröbste ist geschafft. Nun folgt noch etwas Finetuning. Mit einer kleinen Nagelschere trimme ich alle Härchen, die über die oberer Kante meiner Brauen hinauswachsen. Dazu bürste ich meine Augenbrauen mit einem Spooly nach oben und kürze sie dann entlang der besagten oberen Kante.
Dadurch sieht das Gesamtbild noch etwas präziser aus. Ja, ich mag es präzise... ;-)

Geschafft! Die Augenbrauen haben endlich wieder eine erkennbare Form und sind bereit für weitere Schandtaten ;-)
Aber erst gibts noch den Vorher-Nachher-Vergleich:

Links ungezupft, rechts fertig in Form gebracht. Schon enorm, was da so in zwei Wochen wuchert...

4. Lücken Auffüllen
Dies ist wirklich jeden Tag ein Teil meiner Routine, sonst fühle ich mich einfach nackt: Das Nachzeichnen meiner Augenbrauen. Mal mag ich es intensiver, mal eher leicht, aber Lücken in den Brauen sind mir ein Dorn im Auge und werden tagtäglich mit meinem geliebten Augenbrauenstift aufgefüllt. Ich verwende die Farbe Date with Ash-ton von Catrice, die ich sicherlich schon 5 oder 6 mal nachgekauft habe, weil sie einfach super passt.

Und so sieht das dann aus. Für die Fotos habe ich mal die etwas intensivere Variante gewählt, im Alltag fällt die Betonung manchmal auch durchaus etwas leichter aus.

Na, seid ihr auch Augenbrauen-Fetischisten?
Wie sieht eure Routine aus? Irgendwelche Geheimtipps?

Kommentare:

  1. Hi,
    genauso sieht meine Routine auch aus! :))
    Rossmann hat auch solche Rasierer (nicht Hausmarke, der Name will mir aber einfach nicht einfallen, so puderrosa Rasierer), die wie ich finde viel schärfer und besser zu handhaben sind. Gibts glaub ich im 4er Pack und halten auch länger. Das rechtfertigt den Preis von ca 5 Euro aber auf jeden Fall.
    Die von ebelin finde ich einfach zu stumpf, man muß öfter über die gleiche Stelle fahren. Und ich meine auch, sie haben an der Spitze eine Stelle die piekst.
    Nur mal so als Produkttipp..
    Hast übrigens ne tolle Augenbrauenform! :)
    LG
    Liz

    AntwortenLöschen
  2. Fetischist ja, Geheimtipps nein! :D Ich benutze auch nur das Catrice Augenbrauenpuder und das war's! (abgesehen vom Zupfen etc. :D)

    AntwortenLöschen
  3. Uuuh, ich wollte ja schon immer mal wissen, wie man diese Augenbrauenrasierer benutzt :) vll leg ich mir die nun auch mal zu ;)
    Mein Geheimtipp ist der W7 Brow Twister :) ich liebe ihn einfach und ich finde ihn unglaublich viel einfacher anzuwenden als zB Augenbrauenpuder (oder Gel...) und dennoch sehr präzise. Wurde schon oft auf das tolle Ergebnis angesprochen (einmal sogar beim Skypen :P).
    MfG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ah, danke, so benutzt man also den Augenbrauenrasierer!
    Meine Augenbrauen müssen jeden Freitag oder Samstag dran glauben ;) Da werden sie sorgsam gezupft - bis aufs kleinste Härchen was außer der Reihe steht. Unter der Woche fülle ich die Lücken mit einem Augenbrauenstift von essence in braun aus (:
    Deine Augenbrauen sehen einfach klasse aus!

    AntwortenLöschen
  5. Toller Bericht. Jetzt weiß ich endlich mal, wozu Augenbrauenrasierer gut sind. Da werde ich mich wohl auch mal umschauen. Denn jedes dieser Härchen einzeln rauszuzupfen, finde ich echt nervig. Danke für diesen ausführlichen Bericht.

    AntwortenLöschen
  6. Ich zupfe eigentlich nur. Aber Date with Ash-ton habe ich auch schon sehr oft nachgekauft. Ich finde diesen Stift einfach spitze!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Mit solchen Rasierern komm ich einfach nicht klar ... Ich zupfe lieber etwas mehr :)
    Meine wöchentliche Routine sieht sonst ähnlich auch.
    Mein liebster Brauenstift ist auch Date with Ash-ton. Ich habe schon viele andere probiert, aber die waren mit einfach zu rotstichig. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehe regelmäßig zur Brow Bar zum wachsen und färben, ansonsten benutze ich täglich gefärbtes Augenbrauengel. Mehr nicht - zwischen den Terminen zupfe ich nicht mals.
    Da dies aber auf Dauer zu teuer ist, teste ich nun ein neues Wachsstudio und färbe selbst.

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich gehöre definitiv auch zu den Augenbrauen Fetischisten! Habe ich mich jahrelang gar nicht um sie gekümmert, sind sie mittlerweile einer der wichtigsten Punkte in meiner täglichen Schmink-Routine. Eigentlich mach ich alles genauso wie du, bis auf den Augenbrauenrasierer - den kannte ich noch gar nicht, wird aber ganz schnell gekauft, denn bislang habe ich mich immer gefragt, wie ich bitte die kleinen feinen Härchen oberhalb der Augenbraue wegbekomme.
    Date With Ash-ton begleitet mich auch schon seit einer halben Ewigkeit, best Eyebrow Stylist ever, kann ich da nur sagen ;)
    Tolles ausführliches Tutorial und soooooo schöne Augenbrauen!!! <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mir nicht helfen aber ich fand die ohne Augenbrauenstift hübscher :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht doch nichts, hat ja jeder seinen eigenen Geschmack. :D

      Löschen
  11. Irgendwie faszinierend! Sieht gut aus! Ich zupfe meine Augenbrauen lediglich in Form und mache sonst nix, nada, niente. Ich habe bei mir sonst das Gefühl, ich würde meine Augenbrauen zu sehr betonen. Aber bei Dir und vielen anderen, sieht es einfach TOLL aus! LG, Elle

    AntwortenLöschen
  12. Ich zupfe meine Augenbrauen und trimme lange Härchen mit einer Nagelschere :-) Ich mag es auch präzise :D
    Mein absoluter Liebling fürs Augenbrauenauffüllen ist die Farbe Naked 2 aus der Naked Basics von Urban Decay :-) Genau meine Farbe!

    LG Maybritt
    http://doublerade.blogspot.de/

    AntwortenLöschen