Catrice Liquid Camouflage vs. MAC Pro Longwear Concealer

14. Oktober 2015

Mit der letzten Sortimentsumstellung von Catrice ist ein Produkt ins Sortiment eingezogen, das sofort in aller Munde war: Der Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer.
Bisher verwende ich im Alltag den MAC Pro Longwear Concealer in der Farbe NC 15 und bin mit diesem auch sehr zufrieden, aber der Pumpspender nervt mich an manchen Morgenden schon etwas – ein Flock-Applikator ist da doch deutlich bequemer zu händeln. Ich habe also große Hoffnung in den neuen Catrice Concealer gesetzt und möchte euch heute berichten, ob er den MAC Pro Longwear Concealer auf Dauer ersetzen kann.

Die Catrice Liquid Camouflage verspricht eine hohe Deckkraft, lange Haltbarkeit und sie soll sogar wasserfest sein. Leider sind nur zwei Nuancen erhältlich, was ich ein wenig mager finde. Ich habe die hellere Nuance 010 Porcellain gewählt, worüber ich im Nachhinein sehr froh bin, denn das Produkt dunkelt recht stark nach.

  • Preis: 3,49 €
  • Inhalt: 5 ml

Verpackung


Die Liquid Camouflage kommt in einem typischen, durchsichtigen Concealer-Flakon daher und ist mit einem Flock-Applikator ausgestattet, was meiner Meinung nach einen großen Vorteil gegenüber dem Pro Longwear Concealer darstellt. Dieser befindet sich in einem Glas-Fläschchen mit einem Pumpspender, mit dem sich das Produkt nur sehr schwer richtig dosieren lässt. Meist erwischt man mit einem Pumpstoß viel zu viel Produkt.

Konsistenz und Auftrag


Die Konsistenz beider Concealer könnte unterschiedlicher nicht sein. Während die Catrice Liquid Camouflage relativ fest und pastös ist, läuft einem der MAC Pro Longwear Concealer auf dem Handrücken fast davon, so flüssig ist er. 
Durch die Konsistenz und den Applikator lässt sich die Liquid Camouflage spielend leicht auftragen und gezielt platzieren. Man muss das Produkt jedoch recht schnell verarbeiten, da es sehr schnell antrocknet. Den Pro Longwear Concealer pumpe ich immer auf meinen Handrücken und tupfe ihn dann mit dem Ringfinger unter dem Auge auf. Das funktioniert auch sehr gut, ist aber ein klein wenig umständlicher als die Variante mit dem Applikator.

Farbton


Im direkten Vergleich ist die Catrice Liquid Camouflage etwas rosa-stichiger und ein wenig dunkler als der MAC Pro Longwear Concealer. Sobald die Liquid Camouflage angetrocknet ist, dunkelt sie außerdem noch ein ganzes Stück nach. Der Pro Longwear Concealer hingegen dunkelt kaum nach.

Ergebnis


Ich lasse Bilder sprechen ;-)

Im direkten Vergleich mit meinem "unbehandelten" Augenschatten (oberes Bild) wird deutlich, dass die Catrice Liquid Camouflage eine recht hohe Deckkraft hat und die Augenpartie schön aufhellt. Wüsste ich nicht, wie gut der Pro Longwear Concealer abdeckt, wäre ich rundum zufrieden, denn das Produkt verrutscht nicht (vorausgesetzt man hat abgepudert) und sieht nicht cakey aus. Aber im Vergleich zum Pro Longwear Concealer (unteres Bild) ist die Deckkraft doch merkbar geringer. Vielleicht mag das nur mir auffallen, aber ich finde schon, dass man es sieht. 

Fazit


Für den Alltag finde ich die Deckkraft der Catrice Liquid Camouflage aber absolut ausreichend und durch das einfachere Handling hat sie die Nase im Alltag auf jeden Fall vorn. Zudem hält sie wirklich lang durch, ohne sich komisch abzusetzen. Für besondere Anlässe oder besonders dunkle Augeschatten werde ich aber weiterhin zum MAC Pro Longwear Concealer greifen. 

Weitere Beiträge zur Catrice Liquid Camouflage findet ihr bei Einfach Ina, Meet Miss Moehrchen und JuliCosmetics

Habt ihr die Liquid Camouflage schon ausprobiert?
Wie sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. Ich habe die Liquid Camouflage und liebe sie; seitdem nutze ich keinen anderen Concealer mehr. Mit dem von MAC habe ich etwa 2 Jahre geliebäugelt, letztlich war mir der Preis aber zu hoch, weil ich nicht wusste, ob ich mit ihm zufrieden sein würde und ihn eigentlich jeder völlig unpraktisch findet (Glasflakon geht oft kaputt, doofe Dosierung). Mir reicht die Deckkraft beim Catrice-Produkt völlig aus, sodass ich nicht weiter nach Alternativen suche.

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ohh die Liquid Camouflage sieht ja interessant aus. Ich mag die feste Camouflage von Catrice sehr gerne. Sobald ich meinen jetztigen aufgebraucht habe, probiere ich diese definitiv aus! Danke fürs vorstellen!
    Benutzt du zum abdecken von Rötungen oder Unreinheiten ein anderes Produkt oder denkst du, die Liquid Camouflage würde dafür auch gehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende zum Abdecken von Unreinheiten immer den MAC Studio Finish Concealer, die Liquid Camouflage habe ich dafür noch nicht ausprobiert. Da sie aber recht pastös ist, kann ich mir vorstellen, dass sie dafür gut geeignet ist.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hatte auch mit dem Pro Longwear geliebäugelt, allerdings muss ich mich anschließen... die Dosierung ist doof und auch das Packaging im Glasflakon finde ich mehr als unpraktisch. Wenn irgendwann vielleicht mein eine andere Verpackung bei MAC kommt werde ich ihn vielleicht noch ausprobieren, bis dahin reicht mir die Liquid Camouflage völlig aus :) Deckkraft und Finish können mich voll und ganz überzeugen.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag den neuen Catrice Concealer unheimlich gerne und hat bei mir auch den Pro Longwear abgelöst. Das liegt zum einen am einfachen Auftrag und das mein Pro Longwear meine Augenringe bzw. durchscheinenden Äderchen nicht besser abdeckt, als der Liquid Concealer von Catrice. Wegen des Preis/Leistungs-Verhältnis ist daher Catrice eine Nasenlänge weiter vorne. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutze schon lange den ultra matte 24 hours concealer von p2. Wenn du diesen mit der Catrice Liquid Camouflage vergleichst, welchen findest du da besser? Vor allem der Deckkraft wegen.
    Liebe Grüße :)
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Ultra Matte habe ich auch lange verwendet (gibt es den überhaupt noch?) und mochte ihn immer sehr gern. Die Liquid Camouflage hat meiner Meinung nach aber eine deutlich höhere Deckkraft, weshalb ich diese bevorzugen würde.

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich hab meinen vor gar nicht so langer Zeit nachgekauft, also denk ich mal, dass es ihn noch gibt :D
      Dann werd ich mir die Liquid Camouflage mal nächste Woche anschauen, danke :)

      Löschen
  6. Ich mag den Pumpspender auch nicht, deswegen fülle ich ihn immer mal wieder in eine alte P2 Concealer-Tube mit Flockapplikator ab, das funkioniert prima. Im Vergleich zum catrice Concealer mag ich den PL auch lieber, aber wie du schon schreibst, für den Alltag absolut ausreichend. Mein Liebling ist derzeit der UD Naked Skin Concealer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mit dem Umfüllen ist ein guter Tipp!
      Wenn der nächste Concealer leer ist, werd ich das mal beherzigen.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Also ich hatte den Prolongwear mal, habe ihn aber wieder verkauft. Fand die Leistung jetzt nicht so überragend und der Pumpspender ist einfach dermaßen mistig...so einen schlecht dosierbaren hatte ich echt noch nie ^^ da sollte MAC doch mal echt dran arbeiten...finde ich bisschen schwach bei so einer teuren Marke, da das Problem ja auch schon lange bekannt ist ^^ und soooo viele Leute nervt

    AntwortenLöschen
  8. Hab mir die Catrice Liquid Camouflage angeschaut. Beim Aufmachen und auf den Handrücken auftragen kam mir so eine starke Parfümierung entgegen. Mich hätte es fast umgehauen. Ist ein Duft, den ich in Kosmetik überhaupt nicht mag.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe beide Produkte noch nicht ausprobiert, aber mit dem PL geliebäugelt. Nun werde ich mir sicherlich den von Catrice anschauen. Den von dir beschriebenen Unterschied sehe ich auch, aber ich denke, dass er im Alltag doch nicht so tragisch ist ^^
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen