Daniel Wellington | Classic Glasgow & Classic Durham

30. Mai 2016

Anfang letzten Jahres habe ich euch bereits die Daniel Wellington Classic Sheffield in Roségold vorgestellt, aufgrund einer ziemlich coolen Aktion darf ich euch nun noch einmal ein weiteres Modell vorstellen. 

Noch bis zum 13.06.16 erhaltet ihr beim Kauf einer Daniel Wellington Uhr ein Armband eurer Wahl gratis dazu, zusätzlich bekommt ihr mit dem Code blush-rush 15 % Rabatt auf euren gesamten Einkauf (gültig bis 15.06.16).

Ich habe mich für das Modell "Classic Glasgow" in Silber entschieden und zusätzlich das Lederarmband "Durham" gewählt. 

Fakten zum Modell "Classic"

  • Durchmesser: 36mm
  • Gehäusehöhe: 6mm
  • Erhältlich in Silber und Roségold
  • Uhrwerk: Japanisches Quarzuhrwerk
  • Wasserabweisend bis 3ATM (3 Bar)
  • Auswechselbares Band

Was ich an den Daniel Wellington Uhren so liebe, ist die geringe Höhe des Gehäuses. Dadurch ist der Tragekomfort einfach super – man spürt kaum, dass man eine Uhr trägt. Auch das schlichte, große Ziffernblatt gefällt mir sehr. Man kann die Uhr dadurch zu vielem kombinieren und es sieht immer sehr elegant aus, vor allem wenn man ein Lederarmband trägt. Trägt man die Uhr mit einem Nato-Armband wie dem "Classic Glasgow" wird der Look etwas sportlicher.



Lederarmband Classic Durham


Das Lederarmband "Classic Durham" habe ich mir zugegeben etwas anders vorgestellt, als ich es mir online ausgesucht habe. Wie ihr auf den Fotos sehen könt, sieht es schon relativ "used" aus, obwohl ich es erst wenige Male getragen habe. Ich hatte mich auf ein schönes hellbraunes Leder gefreut und war dann etwas überrascht, dass es schon nach dem ersten Tragen so gebraucht aussieht. Ich habe dann aber nochmal einen genaueren Blick auf das Zettelchen im Uhrenkasten geworfen und gesehen, dass der Used Look wohl so gewollt ist: Das Lederarmband ist mit Pflanzenöl behandelt und entwickelt deshalb während des Tragens diese unregelmäßige Beschaffenheit.
Inzwischen gefällt mir der Look aber doch ganz gut, muss ich sagen.

Und auch sonst überzeugt mich das Leder: Es ist weich und geschmeidig und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Anhand meiner anderen Daniel Wellington Uhr mit schwarzem Lederarmband kann ich aber sagen, dass die Farbe mit der Zeit doch recht stark ausbleicht. Mein schwarzes Lederarmband hat durchs nahezu tägliche Tragen nun einen leichten Blau-Stich und ist nicht mehr so Tiefschwarz wie am Anfang. Aber das werte ich mal als normale Abnutzungserscheinung. Und man kann die Bänder ja problemlos tauschen.




Nato-Armband Classic Glasgow


Ein Nato-Armband hatte ich bis dato noch nicht in meiner Sammlung, und wollte diesen Look deshalb unbedingt einmal ausprobieren.

Das Armband ist aus Nylon gewebt und fühlt sich im Gegensatz zum Lederarmband sehr viel leichter an, außerdem wirkt die gesamte Uhr dadurch gleich viel sportlicher und dafür etwas weniger elegant.
Für den Sommer finde ich den leicht maritimen Look klasse, im Winter würde ich aber doch eher das klassische Lederarmband tragen.

Ich bin gespannt, wie lange der weiße Streifen bei häufigem Tragen weiß bleibt... ;-)




Qualität


Die Daniel Wellington Uhren sind für mich typische Alltags-Uhren und man muss bedenken, dass es sich hier um Mode-Uhren handelt. Für besondere Anlässe besitze ich eine Tissot mit Schweizer Automatikwerk, die man qualitativ natürlich nicht miteinander vergleichen kann. 
Aber dennoch finde ich es schade, dass bei den Daniel Wellington Uhren einfaches und sehr kratzerempfindliches Mineralglas zum Einsatz kommt. Bei einer Uhr um 140 € – 170 € bekommt man bei anderen Herstellern bereits Saphirglas, das quasi nicht verkratzen kann. So habe ich bei beiden Daniel Wellington Uhren bereits gut sichtbare Kratzer auf dem Ziffernblatt, bei meiner älteren Uhr ist außerdem die Krone herausgebrochen, als ich damit gegen einen Türrahmen gestoßen bin. Diese habe ich nun beim Juwelier ersetzen lassen, aber man merkt dadurch halt, dass es einfach nicht die beste Qualität ist, die hier verbaut wird. Dafür muss man dann tiefer in die Tasche greifen.

Wer aber auf der Suche nach einer soliden Alltagsuhr ist, der wird bei Daniel Wellington sicherlich fündig. Der Tragekomfort ist einfach ungeschlagen!

Besitzt ihr eine Daniel Wellington Uhr?
Mögt ihr lieber Leder- oder Stoff-Armbänder?

Kommentare:

  1. Klasse Fotos.
    Gut geschrieben und viel Mühe gemacht ☺
    Eine hübsche Uhr, die es auch für Männer gibt.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Daniel Wellington-Uhr trage ich auch sehr gerne. Das schlichte Design macht sie sehr alltagstauglich, ich trage sie aber auch gerne bei besonderen Anlässen. Ich habe dieses Modell http://www.ella-juwelen.de/uhren/daniel-wellington.html. Ich würde mir aber auch noch gerne ein anderes Band dazu bestellen, das bringt mehr Abwechslung. :)
    Liebe Grüße,
    Scarlett

    AntwortenLöschen